Der Tag, an dem ein Teil von Asterix starb – In Gedenken an René Goscinny zum 40. Todestag

Es mag ein wenig dramatisch klingen, doch es ist nicht von der Hand zu weisen. Als am 5. November 1977 René Goscinny an den Folgen eines Herzinfarktes verstarb, traf dies nicht nur seine Familie und Freunde, sondern auch sein kreatives Kind Asterix. Auch wenn sein bester Freund und langjähriger Wegbegleiter Albert Uderzo das gemeinsame Erbe versuchte weiterzuführen, war es nie mehr dasselbe, wie zuvor. In diesem kleinen Special möchte ich ein wenig auf diesen Ausnahmekünstler eingehen, der die europäische Comiclandschaft, allen voran den Bereich der frankobelgischen Comics, massiv geprägt hat, wie nur wenige andere.

Auf seiner alten Maschine, die Goscinny aus den USA mitbrachte und von der er sich nie trennte, tippte er die Skripte im Zweifinger-System

Weiterlesen

Advertisements

„Asterix erobert Rom“ Gewinnspiel-Auslosung

aer-001-gewinnspiel-small

Bevor es heute das neueste Teenage Mutant Ninja Turtles-Episodenreview gibt, folgt erst einmal die Auslosung für das Gewinnspiel zum „Asterix erobert Rom“-Sonderband. Komischerweise gab es, trotzdem die Lösung im Artikeltext stand, immer noch falsche Einsendungen. So haben sich die Chancen für die Teilnehmer mit den richtigen Antworten natürlich erhöht. Weiterlesen

Dominiks Private Session (12): Comic Salon Erlangen 2016

Dominik_AVAYeah, ich war dort dieses Jahr. Der Besuch hat sich wie immer sehr gelohnt, auch wenn ich leider nur den Donnerstag vor Ort sein konnte.
Um 3.00 Uhr mitten in der Nacht habe ich mich mit dem Flixbus von Dortmund aufgemacht. Um 6.00 Uhr eine Stunde Wartezeit in Frankfurt am Bahnhof verbracht (umsteigen), ehe es nach Nürnberg und dann nach Erlangen weiter ging. Pünktlich zur feierlichen Eröffnung des diesjährigen Comic Salon war ich dann auch vor Ort und habe den Tag bis zum Abend dort verbracht. Mein finanzielles Budget, welches schon recht hoch kalkuliert gewesen ist, habe ich natürlich bei Weitem überschritten. Nach der Comic Messe bin ich weiter nach Nürnberg gefahren, habe den Tag dort mit meinen Freunden auf dem Bierfest im Burggraben ausklingen lassen und bin am nächsten Tag dann wieder zurück mit dem Flixbus nach Dortmund gefahren. Am Anfang schleppen sich der Rucksack und die Tasche noch sehr einfach. Auf dem Rückweg sind die Taschen und der Rucksack prall gefüllt, schwer wie Blei (Comics). Gutes Papier ist schwerer als man denkt ;).
Insgesamt ein sehr gelungener kurzer Ausflug. Es hat sich sehr gelohnt, auch wenn es durchaus etwas anstrengend gewesen ist. An zwei Tagen habe ich ungefähr 16 Stunden im Bus und in der Bahn verbracht ;).

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Weiterlesen

Asterix Review Special (34): Asterix & Obelix feiern Geburtstag

Mit diesem 34. offiziellen Band erreichen die Review Specials auch schon ihr Ende, der Ära Goscinny/Uderzo. Ab Band 35 übernahmen dann bekanntlich Didier Conrad und Jean-Yves Ferri das Ruder. Aber dies bedeutet nicht das Ende der Asterix Review Specials. Auch werde ich hier jetzt noch nicht die Bände 35 und 36 vorstellen, da es noch nicht allzu lange her ist, dass ich diese vorgestellt habe. Stattdessen werde ich ab nächsten Monat die Asterix Review Specials abwechslungsreicher gestalten. Neben offiziell lizenzierten Sonderausgaben werden auch die Animationsfilme und Videospiele berücksichtigt werden. Ob ich die Realfilme mit hineinnehme, muss ich mich aufgrund der eher durchwachsenen Qualität noch ehrlich überlegen. Aber da könnt ihr, wenn ihr wollt, gerne auch ein Wort mitsprechen. Immerhin mache ich diese Specials nicht nur für mich, sondern irgendwie ja auch für euch. Doch nun folgt erst einmal die große Geburtstagsfeier:

Weiterlesen

Asterix Review Special (33): Gallien in Gefahr

Weihnachten steht kurz vor der Tür und da befasst man sich gewöhnlich mit den schönen Dingen im Leben. Manchmal gibt es aber auch Dinge, an denen sich die Geister scheiden. Manchen gefällt es, anderen wieder nicht. Geschmäcker sind eben verschieden und genau wie an Weihnachten bekommt man manchmal nicht das, was man sich wünscht, oder wird so richtig schön überrascht. Was ich mit dieser Einleitung sagen will?
Mit diesem Asterix-Band verhält es sich ebenso. Und was er noch mit Weihnachten gemein hat, ist die große Vorfreude, die der Band schürte, genauso wie es an Weihnachten für die Kinder ist. Weiterlesen

Asterix Band 36 „Der Papyrus des Cäsar“ Gewinnspielauslosung

Gestern ging das Gewinnspiel zum 36. Asterix-Band „Der Papyrus des Cäsar“ zu Ende und deshalb präsentiere ich euch heute die Gewinner. Allen Gewinnern wünsche ich mit ihrem Preis viel Spaß und denen die leider nicht gewonnen haben versichere ich, dass es bald wieder ein Gewinnspiel geben wird. Und vielleicht haben dann genau die ein wenig mehr Glück. Wer nun gewonnen hat, erfahrt ihr in gekürzter Form hier und die Preise machen sich dann bereits morgen auf den Weg zu euch: Weiterlesen

Asterix Review Special (32): Asterix plaudert aus der Schule

Der heutige Band ist eigentlich nicht Teil der Kontinuität, wurde allerdings im Nachhinein zu Band 32 der Reihe erklärt. Denn wenn man es genau nimmt, hat der Band an sich keine eigene Handlung, sondern beinhaltet „lediglich“ 15 Kurzgeschichten (in den ersten beiden Auflagen sogar nur 14 Kurzgeschichten), welche aus mehr als 40 Jahren zusammengesammelt wurden. In Deutschland erschien „Asterix plaudert aus der Schule“ zuerst im Oktober 2003 als Sonderband. Um nicht mit der französischen Nummerierung durcheinanderzukommen, denn dort erschien „Astérix et la rentree“, wie er im Original heißt, als 32. Band, wurde dieser Band mit der dritten Auflage (die am 8. September 2006 erschien) um die Kurzgeschichte „ABC-Schütze Obelix“ erweitert und auch auf dem Cover prangte nun die Aufschrift „Band 32“.

Weiterlesen

Asterix Nr. 36: Der Papyrus des Cäsar [Egmont, Oktober 2015] – PLUS Gewinnspiel!

Wer die Berichterstattung über den neuen Asterix-Band der letzten Tage aufmerksam verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass viele Artikel damit begannen, dass die Fans zwei Jahre auf den neuen Band warten mussten. Bei mir werdet ihr diese Info deshalb nicht finden. Stattdessen will ich mich voll und ganz dem Band widmen, und zwar mit all seinen Licht- und Schattenseiten. Und Schatten gibt es durchaus ein paar wenige zu entdecken. Der Grund warum ich mit diesem Review erst heute online gegangen bin ist aber diesmal nicht meine private Situation, sondern schlichtweg die Post, welche sich mit der Auslieferung einiges an zeit gelassen hat. Schade, denn ich hätte das Review gerne zum Verkaufsstart online gebracht. Dafür gibt es aber, dank Egmont, am Schluss drei nagelneue Bände zu gewinnen …

Asterix_36_Softcover_low_resAsterix Nr. 36: Der Papyrus des Cäsar

Weiterlesen

Asterix Review Special (31): Asterix und Latraviata

Wie schon die letzten Asterix Review Specials, beginne ich auch dieses mit einer Zahl. 8 Millionen Exemplare beträgt nämlich die europaweite Startauflage des 31. Asterix-Abenteuers, welches am 14. März 2001 veröffentlicht wird. Davon entfallen alleine auf die französische Fassung 3 Millionen Exemplare, während Deutschland „nur“ mit 2,6 Millionen startet, wovon 200.000 als kartonierte Ausgabe für den Buchhandel bestimmt sind. Aber bereits vor dem offiziellen Verkaufsdatum wird der Band nachgedruckt, da die Nachfrage die geplante Menge übersteigt. Weiterlesen

Asterix Review Special (30): Obelix auf Kreuzfahrt

Auf die Plätze, fertig los …“

Mit diesen Worten wurde der neueste Asterix-Band, der in Deutschland unter dem Titel „Obelix auf Kreuzfahrt“ mit einer Startauflage von unbeschreiblichen 2,8 Millionen Exemplaren erschien, beworben. Schon kurz zuvor rührte der Ehapa Verlag kräftig die Werbetrommel. Ganzseitige Anzeigen mit Texten wie: „Bald kommt er… Der neue Asterix Band 30… Am 10. Oktober 1996 ist es soweit“, sollen die Fans auf das Comic-Spektakel des Jahres einstimmen. Wie schon bei den vorangegangenen Bänden erscheint Band 30 europaweit gleichzeitig in den jeweiligen Sprachfassungen, wobei die Gesamtauflage für Europa 6 Millionen Exemplare umfasst. Dass alleine der deutsche Sprachraum mit 2,8 Millionen, also knapp der Hälfte der Gesamtauflage und somit erneut mit großem Vorsprung vor der französischen Originalfassung bedacht wird, zeigt, wie groß die Fangemeinde in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz inzwischen ist. Weiterlesen