Asterix Review Special (62): Asterix in Amerika (Film)

Das heutige Asterix Review Special befasst sich mit dem siebten Animationsfilm, der leider allgemeinhin als einer der schwächsten angesehen wird. Die Reise führt diesmal nach Amerika zu den Indianern. Der Film kam am 29. September 1994 in die deutschen Kinos und wurde damals von gerade einmal 1,6 Millionen Kinobesuchern gesehen. Etwa zwei Jahre später erfolgte am 03. Oktober 1996 eine Wiederaufführung und am 21. August 2003 kam der Film unter dem Titel „Asterix in America – Die checken aus, die Indianer“ (man beachte auch, das Amerika hier mit „c“ geschrieben wird) in einer „Schwörerdeutschen“ Fassung mit Erkan und Stefan erneut in die Kinos. Weiterlesen

Advertisements

Asterix Review Special (61): Der Papyrus des Cäsar [Egmont, Oktober 2015]

Asterix_Band_36_Panel3_exkl

Auch diesen Monat bin ich etwas später, was mit den Ereignissen der letzten Wochen zu tun hatte. Da war viel aufgelaufen und hatte sich somit angestaut, was zuerst einmal abgearbeitet werden musste. Daher gibt es das Asterix Review Special des Monats April ein klein wenig verspätet und bringt euch auch „nur“ ein wiederverwertetes Review, welches ich aber noch ein wenig ergänzt habe, im Vergleich zur Erstveröffentlichung. Ich hoffe, dass ich die nächsten Reviews dann wieder pünktlicher präsentieren kann, wobei es ja nun auch nicht mehr so viel Material gibt, im Augenblick. Aber es wird sich schon noch ein bisschen was finden lassen … Weiterlesen

Disney & Funnies (2) [Lustiges Taschenbuch Premium Nr. 3 & 7]

Ja, auch diese Rubrik existiert noch und wurde von mir nach mehr als einem Jahr mal wieder ausgegraben. Der Grund ist natürlich, dass ich zum einen in letzter Zeit eh nicht so viel geschrieben habe und außerdem habe ich im letzten Jahr versucht andere Serien ein wenig voranzubringen, um langsam wieder aktuell zu sein. Naja, und in Stimmung für diese LTBs muss man ja auch sein. 😉 Aber heute gibt es mal wieder ein Review. Eines widmet sich der „Mickey Mystery“-Nachfolgeserie „Micky X“ und das andere einem neuen Band des neuen Phantomias …

disney-funnies-small Weiterlesen

Der Tag, an dem ein Teil von Asterix starb – In Gedenken an René Goscinny zum 40. Todestag

Es mag ein wenig dramatisch klingen, doch es ist nicht von der Hand zu weisen. Als am 5. November 1977 René Goscinny an den Folgen eines Herzinfarktes verstarb, traf dies nicht nur seine Familie und Freunde, sondern auch sein kreatives Kind Asterix. Auch wenn sein bester Freund und langjähriger Wegbegleiter Albert Uderzo das gemeinsame Erbe versuchte weiterzuführen, war es nie mehr dasselbe, wie zuvor. In diesem kleinen Special möchte ich ein wenig auf diesen Ausnahmekünstler eingehen, der die europäische Comiclandschaft, allen voran den Bereich der frankobelgischen Comics, massiv geprägt hat, wie nur wenige andere.

Auf seiner alten Maschine, die Goscinny aus den USA mitbrachte und von der er sich nie trennte, tippte er die Skripte im Zweifinger-System

Weiterlesen

65 Jahre Daniel Düsentrieb (Gratis Comic Tag Review Nr. 15) [Egmont, Mai 2017]

Wie jedes Jahr gab es auch in diesem Jahr ein Disney-Heft von Egmont zum Gratis Comic Tag. Doch anders als die letzten Jahre ist es nicht Donald Duck, oder eine andere sehr bekannte Disney-Figur, sondern „nur“ Daniel Düsentrieb. Dieser feiert nämlich in diesem Jahr seinen 65 Geburtstag, was Egmont zum Anlass für dieses Heft genommen hat.

65 Jahre Daniel Düsentrieb

Weiterlesen

Der Titel des 37. Asterix-Bandes wurde enthüllt! (Plus weitere Infos und Bilder!)

Nach „Asterix bei den Pikten“ und „Der Papyrus des Cäsar“ erscheint am 19. Oktober 2017 bereits der dritte Band des Teams Jean-Yves Ferri und Didier Conrad rund um die gallischen Helden, welche die ehrvolle Aufgabe von René Goscinny und zuletzt Albert Uderzo übernommen haben. Sie bleiben den Gewohnheiten treu und schicken die Gallier im neuen Abenteuer wieder hinaus in die Welt. Weiterlesen

„Asterix erobert Rom“ Gewinnspiel-Auslosung

aer-001-gewinnspiel-small

Bevor es heute das neueste Teenage Mutant Ninja Turtles-Episodenreview gibt, folgt erst einmal die Auslosung für das Gewinnspiel zum „Asterix erobert Rom“-Sonderband. Komischerweise gab es, trotzdem die Lösung im Artikeltext stand, immer noch falsche Einsendungen. So haben sich die Chancen für die Teilnehmer mit den richtigen Antworten natürlich erhöht. Weiterlesen

Disney & Funnies (1) [Lustiges Taschenbuch Premium Nr. 8 & 12]

Um so manch einer Comireihe/serie auch einen würdigen Platz zu liefern und es nicht unbedingt in einen Topf mit anderen Genres zu schmeißen, dachte ich mir, dass ich eine neue Rubrik aus der Taufe hebe. Das wäre dann hiermit geschehen und in dieser finden sich ab sofort unregelmäßig, Funnies und verschiedene Disneycomics. Nur die Simpsons, bzw. Bongo-Produktionen behalten ihre eigene Rubrik. Heute geht es los, mit den Premiumausgaben des Lustigen Taschenbuchs und der in den Bänden 8 und 12 enthaltenen Serie „Mickey Mouse Mystery Magazine“ aus Italien, die im Zuge einer Modernisierung, genauso wie „Paperinik New Adventures“ (bei uns als „Phantomias“ zuerst in Heftform, wenige Jahre später im Prestigeformat und nun ebenfalls in der Reihe Lustiges Taschenbuch Premium, zu finden) entstanden ist. Worum es genau darin geht, und weshalb es die Reihe bis zu diesem Zeitpunkt nicht nach Deutschland schaffte, dem möchte ich mit diesem Review auf den Grund gehen …

disney-funnies-small Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2016 Review (27): Lucky Luke: Die Dalton-Ballade [Egmont, Mai 2016]

Gratis Comic Tag 2016Es gibt Comicklassiker die scheinen schon seit Ewigkeiten zu existieren. Dazu gehören neben den amerikanischen Superhelden wie, Superman, Batman, Spider-Man & Co. Auch frankobelgische Helden wie Asterix, Tim und Struppi oder der hier vorgestellte Lucky Luke. Durch die immer neu nachwachsende Comicleserschaft ist es auch nur verständlich, dass Egmont einen solchen Helden dem jüngeren Publikum näherbringen möchte …

Lucky Luke: Die Dalton-Ballade

Weiterlesen

Dominiks Private Session (12): Comic Salon Erlangen 2016

Dominik_AVAYeah, ich war dort dieses Jahr. Der Besuch hat sich wie immer sehr gelohnt, auch wenn ich leider nur den Donnerstag vor Ort sein konnte.
Um 3.00 Uhr mitten in der Nacht habe ich mich mit dem Flixbus von Dortmund aufgemacht. Um 6.00 Uhr eine Stunde Wartezeit in Frankfurt am Bahnhof verbracht (umsteigen), ehe es nach Nürnberg und dann nach Erlangen weiter ging. Pünktlich zur feierlichen Eröffnung des diesjährigen Comic Salon war ich dann auch vor Ort und habe den Tag bis zum Abend dort verbracht. Mein finanzielles Budget, welches schon recht hoch kalkuliert gewesen ist, habe ich natürlich bei Weitem überschritten. Nach der Comic Messe bin ich weiter nach Nürnberg gefahren, habe den Tag dort mit meinen Freunden auf dem Bierfest im Burggraben ausklingen lassen und bin am nächsten Tag dann wieder zurück mit dem Flixbus nach Dortmund gefahren. Am Anfang schleppen sich der Rucksack und die Tasche noch sehr einfach. Auf dem Rückweg sind die Taschen und der Rucksack prall gefüllt, schwer wie Blei (Comics). Gutes Papier ist schwerer als man denkt ;).
Insgesamt ein sehr gelungener kurzer Ausflug. Es hat sich sehr gelohnt, auch wenn es durchaus etwas anstrengend gewesen ist. An zwei Tagen habe ich ungefähr 16 Stunden im Bus und in der Bahn verbracht ;).

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Weiterlesen