Asterix Review Special (55): Asterix – Die Trabantenstadt [Nintendo 3DS]

Wie auch schon beim letzten Mal, ist das heutige Asterix Review Special eine Neuveröffentlichung eines bereits früher hier auf dem Blog erschienen Artikels, der im Rahmen der Specials nun ebenfalls seinen Platz findet. Passend zu dem damals angekündigten Kinofilm „Asterix im Land der Götter“ der auf dem Comic-Abenteuer „Die Trabantenstadt“ basiert und das aus diesem Anlass eine Neuveröffentlichung als erweiterte und mit Bonusmaterial angereicherte Sonderausgabe erfahren hat, schickte sich BigBen Interactive an, auch den Videospielmarkt mit einer neuen Asterix-Versoftung zu bereichern.

Weiterlesen

Advertisements

Asterix – Die Trabantenstadt (Nintendo 3DS) [BigBen Interactive, November 2014]

Nur noch knappe 3 Wochen dauert es, bis der neueste Asterix-Animationsfilm in die deutschen Kinos kommt. Mit „Asterix Im Land der Götter“, auf Basis des 17. Abenteuers „Die Trabantenstadt“, wird die Erfolgsgeschichte der beiden gallischen Helden von René Goscinny und Albert Uderzo fortgeführt. Erstmals in computeranimiertem 3D erleben Asterix und Obelix gemeinsam mit Idefix an ihrer Seite ein wahnwitziges Abenteuer. Da ist es fast schon selbstverständlich, dass viele Hersteller im Fahrwasser des Filmes mitschwimmen möchten und so einiges an Merchandising und zusätzlichen Dingen auf den Markt werfen, um möglichst gewinnbringend mitmischen zu können. Neben der bereits vorgestellten Sonderausgabe zur Comicvorlage hat auch BigBen Interactive etwas beizutragen.

Weiterlesen

Asterix und die Trabantenstadt erscheint als Spiel für Nintendo 3DS

Asterix Trabantenstadt Logo

Der Eine oder Andere wird sich vielleicht noch erinnern, wie ich im Asterix Review Special Nr. 17 den Band „Die Trabantenstadt“ vorgestellt habe. Darin habe ich auch von dem kommenden Asterix Kinofilm erwähnt, der Ende November in Frankreich Premiere feiert. Passend zu diesem Film, der in Deutschland unter dem Titel „Asterix im Land der Götter“ am 26. Februar 2015 in die Kinos kommt, veröffentlicht BigBen Interactive am 28. November 2014 nun ein Videospiel für Nintendo 3DS. Weiterlesen

Bit Boy Arcade [Bplus, April 2014]

eShop_400x168_with_logo

Hello_KubiKUBITASTISCH!!!
Kubi ist der Held dieses Spiels und entsprechend seines Namens hat er die Form eines Kubus, sprich eines Würfels. Er ist unterwegs um seine Freunde zu retten und sein Helfer ist niemand anderes als der Videospieldesigner von Bit Boy Arcade. Mit diesem „Helfer“ an seiner Seite macht sich Kubi auf um seine Freunde aus den Klauen der bösen schwarzen Plättchen zu befreien. Irrwitzige Welten und Labyrinthe warten auf den kommenden Superhelden der Videospielgeschichte …

BBA_RoundLollipop_2014 Weiterlesen

Indie-Top-Hit #BitBoyARCADE ab heute erhältlich

Seit heute ist der neue Indie-Top-Game-Hit #BitBoyARCADE der Softwareschmiede Bplus im Nintendo eShop für Nintendo 3DS erhältlich. Der Star des Spiels ist Kubi und diesmal trifft er auf seinen Schöpfer. Weiterlesen

Yoshi’s New Island (Nintendo 3DS) [Nintendo, März 2014]

Manchmal gibt es Spiele, von denen man sich so sehnlichst eine Fortsetzung wünscht, bei denen man aber dann trotzdem überrascht ist, wenn sie verwirklicht werden. In meinem Fall ist Yoshis Island (Super Mario World 2) für das SNES so ein Fall, wo ich es mir immer gewünscht habe. Dann kam 2006 Yoshi’s Island DS und setzte endlich die Geschichte um Baby Mario und Yoshi fort. Nun endlich auch eine ernstzunehmende Fortsetzung für Nintendos 3DS erschienen und ich habe es mir einmal angesehen und auch gespielt …

Yoshi’s New Island (Nintendo 3DS)

Weiterlesen

Steel Diver Sub Wars (Nintendo, Februar 2014)

U-Boot Simulationen gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Selbst Multiplayer-Online-Schlachten sind möglich. Klar, dass Nintendo da auch ein Stück vom Kuchen abhaben will, und schickt daher „Steel Diver Sub Wars“ auf dem Nintendo 3DS (plus XL und 2DS) ins Rennen.

Weiterlesen

Marvel Pinball 3D [Nintendo 3DS] – Review

Am 28. Juni, kurz nach 18:00 Uhr (MEZ) war es endlich so weit. Marvel Pinball 3D war im Nintendo eShop für 7€ zum Download erhältlich.

Doch wie ist die Umsetzung für Nintendos Kleinsten insgesamt gelungen?

Wie auch schon zum Start auf der Playstation 3, stehen 4 Tische zur Wahl. Mit dabei sind Blade, Iron Man, Fantastic Four und Captain America. Wie man sehen kann (wenn man die Tische auf der PS3 (und der Xbox 360 für Pinball FX2) kennt), sind dies 2 Tische aus dem „Starterset“ plus die beiden einzelnen Nachzügler. Nach meinem persönlichen Geschmack ist das leider ein wenig zu Avengers-lastig. Statt dessen hätte man die beiden Rächer lieber in dem neuen Avengers-Tisch zusammenfassen können und dafür den Spider-Man-Tisch noch mit auf den 3DS portieren können.

Für mich persönlich, der ja auch die Playstation 3-Version kennt und liebt, leider nicht ganz so gut. Geschuldet ist dies unter anderem dem zu kleinen Bildschirm, oder aber der Tatsache das die Tische fast 1:1 übernommen wurden.
Die vielen Effekte und Animationen überladen den kleinen Bildschirm, wodurch die Übersicht leidet. Gerade bei Captain America der sehr in Erdtönen gehalten ist und dem Fantastic Four-Tisch mit den vielen hellblauen und Metallic-Abstufungen geht die Kugel im Eifer des Gefechtes oftmals verloren.
Da helfen nur noch die anderen Kamerablickwinkel um wenigstens ein wenig Übersicht zu behalten.

Besser gelungen (und das war für mich die eigentliche Überraschung) sind der Blade und der Iron Man-Tisch. Diese sind nämlich auf der PS3 nicht ganz so meine Favoriten, aber hier auf dem 3DS wesentlich besser spielbar. Zum einen liegt das daran, dass weniger Effekte möglich sind, und die Tische dadurch nicht so überladen wirken, und zum anderen die etwas blasseren Farben auf dem 3DS. Gerade bei Blade hatten mich die grellen Effekte im Nachtmodus immer abgelenkt, aber hier ist der Nachtmodus mitsamt Effekten weitaus dezenter.

Überzeugend sind vor allem auch der Sound. Gerade mit Kopfhörern ist es ein tolles Spielgefühl. Die Sounds sind klar passend und stören zu keiner Zeit.
Grafisch ist es gewohnte 3DS-Kost. Die Tische sehen toll aus, sind detailliert und liebevoll animiert. Einzig die bereits angesprochenen Mankos im Tischdesign von Captain America und den Fantastic Four trüben ein wenig das Gesamtbild. Dafür kommt der 3D-Effekt wirklich toll herüber. Die Tiefenblickwinkel der Tische ist unglaublich simuliert, gerade dann wenn man eine Kameraperspektive gewählt hat, die der Kugel folgt.

Zusammenfassend kann ich sagen, das dieses Downloadgame für 7€ zwar kein Fehlgriff ist, ich mir aber persönlich durchaus etwas mehr versprochen hatte. Auch bleibe ich ein wenig fragend zurück wenn es um weitere Tische geht. Werden diese als DLC nachgeliefert, oder gibt es dann weitere Marvel Pinball 3D-Versionen? Fargen die einzig die ZEN Studios beantworten können.

Die Zeit wird es zeigen und trotz der kleineren Kritikpunkte macht das Spiel wirklich sehr viel Spaß.

Marvel Pinball 3D für Nintendo 3DS (Trailer)

Der DLC für den großen Bruder (Avengers Chronicle) lässt ja leider noch auf sich warten, und das obwohl er bereits für Frühjahr 2012 angekündigt war. Nun lautet es noch immer aktuell 2. Quartal 2012. Aber auch der Ableger für den 3DS war schon für das Frühjahr angekündigt. Nun wird es laut den aktuellsten Infos wohl Sommer 2012 werden.
Dafür verwöhnen uns aber die ZEN Studios mit einem neuen Trailer und der Ankündigung das die Tische „Iron Man“, „Blade“, „Captain America“ und „Fantastic Four wohl zur Grundausstattung gehören werden. Erhältlich wird der Titel als Downloadgame nur im Nintendo eShop sein. Hoffen wir nun das sich die Veröffentlichung nicht mehr all zu lang hinauszögert.