Justice League Nr. 5 [ Panini, August 2017]

Knallig grün und kräftig farbig ziehen die Justice League kurz nach dem Sieg über die gottgleichen Vorläufer erneut in einen schwerwiegenden Kampf. Nicht nur eine Horde der fiesesten Schurken wartet am Ende dieses Heftes auf die Justice League, sondern auch ein ebenso gefährliches noch unbekanntes Virus greift um sich. Während Batman sich daran macht, den Ursprung des Virus zurückzuverfolgen, übernimmt das Virus derzeit die Kontrolle über ein paar Mitglieder der Justice League. Wer hätte gedacht, dass ein Virus Kontrolle über den Ring von Green Lantern Simon Baz ergreifen kann? In diesem Heft gibt es neben der ganzen Action aber auch ausreichend ruhigere Szenen zu lesen. Was mag es wohl mit der Familie Palmer auf sich haben, die im Kampf mit den Vorläufern Diana, die Frau von James Palmer, verloren haben?
Es wird interessant, denn die Spur des Virus geht zurück nach Denver, Colorado, in das Haus der Familie Palmer …
Stellt euch vor es klingelt zu Hause und die Justice League steht vor der Tür …

Justice League Nr. 5

Weiterlesen

Advertisements

20 Jahre Panini Comics: Preacher (Gratis Comic Review Nr. 11) [Panini, Juli 2017]

Tja, heute kommt ein Review, welche sich recht kurzfassen kann, weil ich den ersten Hardcover-Band von Panini hier bereits reviewt habe. Dennoch möchte ich ganz kurz auf die Serie eingehen und übergebe dann an meinen Blogkollegen Dominik …

Preacher

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (25) [Ghostbusters/Teenage Mutant Ninja Turtles & Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles]

Ja, heute gibt es eine doppelte Dosis Teenage Mutant Ninja Turtles, dazu gibt es vier Teile Ghostbusters und ein Teil Batman. Fertig ist ein Kurzreview, der etwas anderen Art. Zwei Crossover und die einzige gemeinsame Komponente sind die vier Schildkrötenbrüder, die zuerst auf die Geisterjäger Ray, Peter, Egon und Winston treffen und danach Bekanntschaft mit dem dunklen Ritter Gothams machen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Batman vs. Justice League (24) (Batman Nr. 25 & Justice League Nr. 25)

Auch diese Reihe muss ich mal wieder aus der Versenkung holen und etwas Boden gutmachen. Dafür gibt es aber heute, wie auch schon beim letzten Mal, noch ein Gratis Heft als Schmankerl obendrauf, auch wenn es chronologisch überhaupt nicht hier rein passt.

BMVSJL Weiterlesen

20 Jahre Panini Comics: Wonder Woman (Gratis Comic Review Nr. 1) [Panini, Juli 2017]

Wie schon im letzten Gratis Comic Tag-Review angekündigt, präsentiere ich euch auch zu den Gratis Comics zum 20-jährigen Panini Comics-Jubiläum eine Reviewreihe, innerhalb derer ich euch täglich ein Heft kurz vorstelle. Bei so manchem Heft wird das Review etwas länger ausfallen, während andere, wie das heutige, recht knapp sein werden. Doch anders als bei den GCT-Reviews wird ab morgen jedes dieser Reviews mit einer Zweitmeinung meines Blogkollegen Dominik versehen sein.

Wonder Woman

Weiterlesen

Wonder Woman [DC Films/Warner Bros., Juni 2017]

Was DC uns hier auf die Leinwand bringt, ist ein richtig genialer actiongeladener Kracher mit einer Handlung, die sich Zeit für die Entwicklung von Wonder Woman nimmt. Wonder Woman taugt definitiv was, überzeugt Fans und Kritiker gleichermaßen und braucht sich überhaupt nicht hinter den aktuellen Marvel Kino Highlights zu verstecken! DC Films zeigt uns vorbildlich, wie ein gelungener Action Kracher mit weiblicher Heldin funktioniert. Wonder Woman punktet als Heldin mit Herz, starker heranwachsender Persönlichkeit, fesselndem Drehbuch, genialen Slow-Motion Action Einlagen, Kriegsszenen, interessanten Nebendarstellern, einer tiefgründigeren Message und durchaus humorvollen leicht lockeren teilweise lustigen Szenen. Ganz nebenbei ist Wonder Woman (Gal Gadot als Diana Prince bzw. Wonder Woman) äußerst attraktiv anzusehen und die männlichen Darsteller in diesem Film spielen definitiv die zweite Geige 😉 Letztendlich bietet Wonder Woman in seiner Gesamtheit ein „Rundum sorglos Paket“, welches den Zuschauer fasziniert und unterhält.

Weiterlesen

Lootcrate Box Juni 2017 „Alter Ego“ (Fotospecial)

Es gibt so Momente, da entscheidet man einfach aus dem Bauch heraus. Dieses hier war so eine spontane Bauchentscheidung. Denn als ich auf Facebook die Werbung für die Lootcrate Box vom Juni 2017 gesehen habe, und mir da ganz frech eine exklusive und limitierte Spider-Man-Figur versprochen wurde, musste ich einfach einmal über meinen Schatten springen und mir zu ersten Mal eine solche Lootbox bestellen. Und was so alles in dieser Box drin war, soll euch dieses Fotospecial zeigen. Und wer zu faul zum Lesen ist, obwohl es ja gar nicht so viel Text ist, der kann sich auch gerne das Youtube-Video ansehen …

Weiterlesen

Suicide Squad Nr. 3 [Panini, Juni 2017]

Das dritte Heft der aktuellen Heftserie rund um die Suicide Squad dreht sich in der Hauptstory um den Terror hinter den Gittern der Strafanstalt Belle Reve in Louisiana. Dort ist der Sitz der Suicide Squad unter der Aufsicht von Amanda Waller, Direktorin und ihren Kollegen Rick Flag, Suicide Squad Feldkommandeur und Rick Flags Stellvertreterin Katana. Dazu gibt es noch eine Geschichte über Hack, die sich selbst und andere Menschen in reine Informationen verwandeln kann. Mit dieser Technik ist sie in der Lage, in jedes Internet Netzwerk einzubrechen. Ausgerechnet Hack möchte der Suicide Squad beitreten. Die dritte Geschichte in diesem Heft dreht sich um die Herkunft von Waylon Jones, der aufgrund seines Aussehens auch Killer Croc genannt wird.

Suicide Squad Nr. 3

Weiterlesen

Batman vs. Justice League (23) (Batman Nr. 24 & Justice League Nr. 24)

Ja, es geht mal wieder mit Batman und der Justice League weiter. Okay, diesmal ist es noch nicht soooooo lange her. Dennoch muss es weitergehen. Irgendwie, und solange ich die Hefte noch im Abo hatte, was ich auch seinerzeit gecancelt habe, werde ich diese Reihe weiterführen. Was danach geschieht, weiß ich noch nicht. Zumal ich auch derzeit keine der beiden aktuellen Serien im Abo habe. Aber darüber kann ich mir Gedanken machen, wenn es soweit ist.

BMVSJL Weiterlesen

Preacher Nr. 1: Der Anfang vom Ende [Panini, Juli 2007]

Manchmal hat das Leben einen echt beschissenen Humor. Nicht, dass es mir wieder mal schlechter geht, aktuell geht es mir sogar ganz gut, aber da macht man schon mal eine Pause, fährt weg, um von allem ein wenig Abstand zu gewinnen, und nimmt sich für die abendliche Lektüre ein paar Comics mit (Romane natürlich auch). Ein bisschen Marvel und DC, etwas Image und IDW, dann noch ein wenig Disney und Manga und ich greife auch zu Preacher Band Nr. 1, weil ich dachte: „Okay, ist bestimmt nett zu lesen. Hast es ja jetzt auch schon ein Weilchen hier liegen. Warum also nicht.“ Und dann beginne ich zu lesen und bin begeistert, was jetzt sicherlich keine Überraschung ist. Aber dann passiert das, was das Jahr 2016 schon zu Beginn zum beschissensten Jahr für uns Comicfans und Menschen im Alter von 30 aufwärts. Steve Dillon stirbt viel zu jung und nun ist dieses Review eher eine Art Andenken an einen großen Künstler geworden. Dennoch denke ich, dass auch Garth Ennis und die Serie Preacher nicht zu kurz gekommen sind …

Preacher Nr. 1: Der Anfang vom Ende

Autor: Garth Ennis
Zeichner: Steve Dillon
Format: Hardcover
Umfang: 216 Seiten
Inhalt: Preacher 1-7
Verlag: Panini Comics
Preis: 24,95 Euro
Weiterlesen