MysteriouslyBuddha’s Jahresrückblick 2017

Wie jedes Jahr gibt es von mir einen Jahresrückblick.
Dieses Jahr ist sehr vielseitig und aufregend für mich. Wenn ich mir dieses Jahr so anschaue, dann stelle ich fest, dass berufliche Weiterentwicklung im Vordergrund steht.
Nicht nur die berufliche Weiterentwicklung, auch die Liebe und die Beziehung zueinander haben mich sehr beschäftigt. Weiterhin möchte ich möglichst eine fette Reise im Jahr beibehalten. Dieses Jahr war ich im November in China. Das war ehrlich gesagt ein richtig fettes Erlebnis für mich! Wenn es das Geld und die Freizeit im Sinne von Urlaub zulässt, würde ich natürlich weitere Abenteuer einer Reise gerne auf diesem Blog mit den Lesern teilen. Jetzt im Dezember geht es aber direkt weiter mit beruflichen Veränderungen bei mir, ein erneuter Jobwechsel steht zu Beginn des nächsten Jahres in den Startlöchern.
So wird 2018 mit einem neuen Job beginnen, sehr wahrscheinlich steht im kommenden Jahr ein Umzug in eine neue Wohnung an. Welche Reise es nächstes Jahr für mich wird, das ist noch völlig unklar, seid gespannt. Ich wünsche mir für 2018 berufliche Klarheit, eine gesunde liebevolle Beziehung, Abenteuer, Reisen, Action im Leben, geniale Comics und coole Filme und ganz viel Freude am Leben 😉
Ach so, ja Familienplanung ist für mich kein Fremdwort, aber bis dahin vergeht garantiert noch eine fette Reise … 😉

Auf ins neue Jahr! 2018 ist bald da ;)

Auf ins neue Jahr! 2018 ist bald da 😉

Januar

Im Januar haben mich zwei Comics richtig begeistert.
Chew Band 10 und Outcast Band 2 haben mir richtig gut gefallen.
Ich habe mir auch die erste Staffel der Serie Outcast angeschaut, doch die zweite habe ich mir noch nicht gekauft. Ähnlich wie bei Fear the Walking Dead gefällt sie mir zwar, haut mich aber nicht 100% vom Hocker, sodass ich die mir die Serie nicht unbedingt sofort kaufen muss. Die Comics Chew und Outcast, sollte man sich aber definitiv mal angeschaut haben. Chew konzentriert sich zum Finale wieder auf die abgedrehte Story, Outcast überzeugt durch Charakterentwicklung und spannendes, atmosphärisch intensives gruseln.

Chew – Bulle mit Biss! Nr. 10: Blutwurst

Chew – Bulle mit Biss! Nr. 10: Blutwurst

Februar

Im Februar habe ich über den ersten Band der Vergessenen Welt geschrieben.
Die Reihe lohnt sich absolut, wenn man auf Dinosaurier und Abenteuergeschichten steht!
Die Geschichte ist frei nach dem Roman von Sir Arthur Conan Doyle erzählt. Wie ich bereits erwähnt habe, liebe ich kleine und große Dinosaurier seit meiner Kindheit.
„Schaut doch mal aus dem Fenster, könnt ihr es nicht sehen, da steht ein Tyrannosaurus Rex vor der Tür …“

Outcast - Kyle und Anderson zu Besuch.

Outcast – Kyle und Anderson zu Besuch.

März

Im März möchte ich nicht viel sagen, außer dass mich die Wormworld Saga von Daniel Lieske einfach begeistert.
Liebe Leser, wer hier nicht zugreift und in die Welt von Daniel Lieske seiner Wormworld Saga einsteigt (und wenn man nur vorbeischaut und seine Geschichten rund um Jonas online mitverfolgt), dem entgeht wahrlich ganz große digitale Comickunst, die definitiv mit ganz viel Herzblut entstanden ist! Es gibt selten ein Comic, in den Zeichnungen, Farbe, Text, Story, Handlung und die Aufmachung mich so sehr überzeugen, wie in Die Wormworld Saga!

Der Königsberg aus der Ferne. - Die Wormworld Saga

Der Königsberg aus der Ferne. – Die Wormworld Saga

April

Im April habe ich über Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1 (Hardcover) aus dem Panini Verlag berichtet.
Nicht nur, dass ich die Serie einfach liebe, auch die Bücher und die Comics faszinieren mich sehr. So ist es kein Wunder, dass die Comics für mich zu den Besten gehören, was ich derzeit gelesen habe. Grafisch große Kunst, erzählerisch nah an Roman und Filmvorlage.
Es fällt mir definitiv nicht schwer, mich in den Zeichnungen zu verlieren, aber ganz nebenbei ist die Geschichte so spannend inszeniert, dass man wie gewohnt von einer Seite zur nächsten blättert.
Mit Game of Thrones haben die Autoren und Zeichner definitiv großartige Comic Kunst abgeliefert! Wer die TV-Serie liebt, die Romane vergöttert, der wird definitiv in der Comic Adaption eine grandiose Verbindung zu Film und Roman herstellen können! Die grandiose Aufmachung im Hardcover und die vielen Hintergrundinformationen sind sehr gelungen!

Irgendwo jenseits der Meerenge - Game of Thrones

Irgendwo jenseits der Meerenge – Game of Thrones

Mai

Im Mai hat meine Freundin Lisa über Reborn Babys berichtet. Man mag es vielleicht gar nicht so glauben, aber diese Babys haben bereits eine große Community und Fan Gemeinde auf der ganzen Welt.
Warum man sich mit Reborn Babys beschäftigt, das kann ganz viele unterschiedliche Gründe haben. Wie Comics auch sind Reborn Babys eine Welt für sich.

Rebornbaby Noah

Rebornbaby Noah

Juni

Im Juni habe ich über den elften Band der Reihe Chew berichtet. Ja Chew hat mich erneut fasziniert. Chew hier, Chew da, ja so soll es wohl sein.
Die gesamte Reihe rockt, macht Lust auf mehr, ist frisch und spritzig. So etwas verrücktes gab es bisher noch nicht wirklich. Richtig gepackt hat mich die Serie dann, als zwischen dem ganzen Blödsinn plötzlich auch noch eine ernst zunehmende Story aufgetaucht ist. Diese Story ist mal mehr und mal weniger im Vordergrund der jeweiligen Bände. Wer sich mit den Zeichnungen und der abgefahrenen Story anfreunden kann, dem sei die gesamte Reihe wärmstens ans Herz gelegt.

Juli

Mittendrin statt nur dabei, so lautet die Devise des fünften Bandes von Marini.
Die Adler Roms bringt den Leser mitten in die die Varus Schlacht, so wie sie in den Geschichtsbüchern niedergeschrieben worden ist.
Spannend, intensiv, rasant, actiongeladen, blutig und brutal ist die Geschichte konzipiert. Gerade die epische Schlacht kann auf ganzer Linie überzeugen.
Dabei geht es um taktisches Vorgehen in unwegsamen Gelände, den Feind entsprechend auflauern und eine Falle stellen.
Neben der riesigen Schlacht hat mich das Schicksal einzelner Hauptfiguren sehr berührt.

Die Adler Roms Es kommen die Römer ...

Die Adler Roms Es kommen die Römer …

August

Im August habe ich über den ersten Band von Assassin’s Creed: Templars – Black Cross geschrieben.
Als Assassin’s Creed Fan komme ich um die Comics nicht drum herum 😉
Black Cross ist definitiv ein gelungener Assassin’s Creed Comic, doch zu Beginn habe ich mich etwas schwer mit dem Band getan. Der etwas verwirrende Erzählstil macht es dem Leser nicht immer leicht, den Band auf Anhieb zu verstehen.  Dennoch macht der Band mächtig Laune und man sollte sich die Geschichte um Black Cross aus dem Assassin’s Creed Universum nicht entgehen lassen, denn die Templer haben auch ein Machtwort zu sprechen.

Das Zeichen der Templer Assassin’s Creed: Templars – Black Cross

Das Zeichen der Templer Assassin’s Creed: Templars – Black Cross

September

Im September habe ich über die dritte Ausgabe von Gung Ho geschrieben.
Zu Gung Ho muss man nicht mehr viel sagen. Mit diesem dritten Band ist die Handlung in der Mitte der Serie, welche auf fünf Bände angelegt ist, angekommen. Für mich zählt Gung Ho definitiv zu den besten Comics, die es derzeit zu lesen gibt. Gung Ho bietet eine Story, welche sich viel Zeit für die Charakterentwicklung nimmt, Action, Spannung und Intrigen gekonnt platziert und den Leser dabei in den schönsten Zeichnungen mit einer harmonisch kräftigen und prächtigen Farbgebung schwelgen lässt.

Gung Ho Mehr Waffen gibt es nicht?

Gung Ho Mehr Waffen gibt es nicht?

Oktober

Im Oktober war ich im Heide Park in Soltau unterwegs. Nicht nur den Heide Park habe ich mal wieder besucht, im Phantasialand war ich dieses Jahr auch noch. Beide Parks haben mich begeistert, ganz besonders im Phantasialand die neue Achterbahn Taron, welche scheinbar die schnellste und längste multi-launch-coaster Bahn der Welt ist und den intensivsten Katapultantrieb (LSM) der Welt besitzt.
Nun, diesmal hat das Phantasialand mich mit Taron sehr überzeugt, doch der Heidepark mit all den ganzen wilden Achterbahnen und dem genialen Gyro-Drop-Tower sind definitiv die coolsten 😉

November

Im November habe ich erneut über die Vergessene Welt und ihre Dinosaurier geschrieben. Wie bereits erwähnt liebe ich die kleinen gefährlichen Tierchen, doch nicht nur die Dinosaurier mögen mich …
Ich mag auch die gefährlichen infizierten Kreuzkiller.
Ja genau, jetzt wird es wieder brutal, eklig, gewalttätig, pervers, kannibalisch, grausam …
Crossed ist wieder am Start. Im November habe ich über den 17. Band berichtet, doch Crossed Band 18 zählt für mich zu den wahren Highlights grausamer und kranker Geschichten.
Schaut definitiv mal vorbei, wenn ihr 18 Jahre alt seit …
Ihr werdet es nicht bereuen …
Crossed überzeugt nicht nur durch grenzüberschreitende Gewalt, denn die intensive atmosphärisch spannende Story infiziert nicht nur die Toten.

Vergessene Welt

Vergessene Welt

Dezember

Im Dezember habe ich über meine China Rundreise geschrieben. Für mich mein absolutes Highlight im Jahr 2017!
Natürlich habe ich beruflich auch meine Pflegedienstleitung Ausbildung im April beendet, und erstmalig im Juli meinen Job gewechselt, doch eine Reise ist für mich das Größte derzeit! Ich wünsche mir so sehr, dass ich weiterhin fette Reisen mir im Jahr leisten kann, egal was in meinem Leben noch so kommen mag. China war geil, das Essen war grandios …
Nicht nur das Essen, Schanghai war atemberaubend, die Chinesische Mauer sieht cool aus, die Berge in China erinnern an den Film Avatar …
China ist ein großes aufstrebendes Land.

Crossed Nr. 18. Badlands Nr. 11

Crossed Nr. 18. Badlands Nr. 11

Copyright liegt bei den jeweiligen Verlagen, Zeichnern, Autoren und Herstellern der Comics.

China 2017 Eine Wanderung entlang der Kegelkarstberge

China 2017 Eine Wanderung entlang der Kegelkarstberge

Fast alle diese Bände sind bei Amazon zu kaufen.
Sonst natürlich in jedem gut sortierten Comicfachgeschäft.

Amazon Links

Chew
Outcast
Vergessene Welt
Die Wormworld Saga
Game of Thrones
Die Adler Roms
Assassin’s Creed: Templars – Black Cross
Gung Ho
Crossed

Ich möchte mich bei den Lesern dieses Blogs ganz herzlich bedanken. Ich freue mich sehr darüber, wenn Lesern meine wöchentlichen Berichte gefallen. Ich danke auch Thomas dafür, dass ich mich wöchentlich mit Berichten an seinem Hobby beteiligen darf. Über Kritik, Lob, Wünsche, Anregungen und Ideen für das Jahr 2018 würde ich mich von euch Lesern sehr freuen. Was könnte ich besser machen, was könnte ich verändern?`Bleibt wie ihr seid, bleibt uns und mueli77s feinewelt treu.
Ich wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Euer Dominik – MysteriouslyBuddha

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s