Dominiks Private Session (17): There is a Telltale Game for you and me

Am 27. Oktober 2017 ist es soweit, dann erscheint das neue Assassin’s Creed. Bis dahin habe ich mir, um die Zeit ein wenig zu überbrücken, zwei Games der Spieleschmiede Telltale zugelegt. Angefangen mit Telltale Games habe ich durch The Walking Dead. Der geniale Soundtrack zum Spiel und die Intensivität während jeder einzelnen Episode ist schon etwas herausragendes. Es ist, als ob man sich einen spannenden Film anschaut. Jede Entscheidung, die man als Spieler trifft, wirkt sich auf die einzelnen Episoden aus. Manchmal ist der Spieler gezwungen gravierende Entscheidungen zu treffen. Jedenfalls machen die Telltale Games ordentlich Laune und sind nicht nur als Lückenfüller gedacht, denn eine Episode dauert rund ein bis zwei Stunden. Telltale Games springt auf den aktuellen Hype auf, nicht umsonst bringen sie die aktuellen Spiele zu The Walking Dead, Game of Thrones, Guardians of the Galaxy, Batman, Tales from the Borderlands, oder auch The Wolf Among Us  auf den Markt.

Guardians of the Galaxy - The Telltale Series

Guardians of the Galaxy – The Telltale Series

Das Spielprinzip ist leicht erklärt, bei The Walking Dead und Game of Thrones zum Beispiel wird dem Spieler episodenhaft jeweils eine spannende und vor allem sehr intensive Story präsentiert. Vereinzelt ist es möglich, den entsprechenden Charakter auf vorgegebenen Wegen zu steuern, dies hält sich jedoch in Grenzen. Manchmal muss der Spieler die Umgebung erkunden und kann mit der Umwelt interagieren, indem er sich einzelne Sachen ansieht oder auch öffnet. So kann man zum Beispiel eine Truhe öffnen und den darin enthaltenen Brief lesen, ehe es im nächsten Moment an der Tür klopft und die Story wieder an Fahrt aufnimmt. Die Sprachausgabe ist Englisch, doch der Spieler bekommt deutsche Untertitel zu lesen. Das hat zum Nachteil, dass der Spieler, wenn er dem englischen nicht so mächtig ist, mitlesen sollte.  Entscheidungen, die der Spieler trifft, wirken sich auf die fortlaufende Handlung aus, Charaktere erinnern sich daran.  Wenn der Spieler Entscheidungen treffen muss, hat er meistens vier Antwortmöglichkeiten, doch die Zeit um eine Antwort zu geben ist begrenzt. Oftmals schafft man es nur schwer, den deutschen Text zu lesen, die Handlung zu verfolgen und im richtigen Zeitfenster zu antworten. Wenn dies einmal geschehen sollte, so äußert man sich zu der gestellten Frage einfach nicht. Schweigen ist manchmal nicht verkehrt. Weiterhin gibt es in den Telltale Games immer wieder Momente, in denen der Spieler schnell reagieren sollte und den Button nach oben drücken muss, um über ein Hindernis zu springen, oder den Button nach unten drücken sollte, um nach einem Schwert zu greifen und so dem Feind zu widerstehen. Ist die Reaktion des Spielers zu langsam, oder hat man mal nicht aufgepasst, könnte es sein, dass der Spielverlauf nicht zugunsten des gespielten Charakters verläuft.
Die Grafik ist definitiv nicht die beste Grafik, die ein Playstation 4 Spiel zu bieten hat, aber genau das braucht es auch nicht für den Preis. Die Entwickler legen viel mehr Wert auf eine sehr emotionale und vor allem intensive Achterbahnfahrt der Gefühle, denn die schwerwiegenden Entscheidungen, welches es zu treffen gilt, haben es in sich! Am Ende einer Episode ist es jeweils möglich, prozentual zu sehen, wie andere Spieler sich jeweils in der entsprechenden Situation entschieden haben. Der jeweils grandiose Soundtrack mit Ohrwurmcharakter ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Gerade bei The Walking Dead sorgt dieser für Gänsehautfeeling.

Meine Telltale Games

  • The Walking Dead
  • The Walking Dead: Season 2
  • Game of Thrones – Episode 1–6
  • Guardians of the Galaxy: The Telltale Series

Wie gesagt, mit The Walking Dead bin ich angefangen und es hat mich umgehend infiziert. Ein Spielerlebnis nicht auf bester Playstation 4 Grafik, jedoch mit einer enorm spannenden und intensiven Handlung, die es dem Spieler nicht immer leicht macht, moralisch einwandfreie Entscheidungen zum Wohle der Gemeinschaft zu treffen.
Leider besitze ich noch nicht The Walking Dead – The Telltale Series: Neuland. In absehbarer Zeit werde ich mir aber garantiert auch noch dieses Spiel kaufen!
Jetzt spiele ich erst mal Game of Thrones und Guardians of the Galaxy und dann hoffentlich den neuen Assassin’s Creed Teil, welcher am 27. Oktober in den Läden stehen wird.
Let’s have fun 😉

Copyright by Telltale Games bzw. den Rechteinhabern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s