Spider-Man & The Avengers (43) [Spider-Man Nr. 25 & Avengers Nr. 25]

Im letzten Review dieser Reihe habe ich bereits den Prolog zu „Spider-Verse“ präsentiert und ab heute geht es dann so richtig los. Im heutigen Review ist außerdem die „Avengers“-Heftreihe zum letzten Mal dabei, da ich sie damals im August 2015 durch meinen privaten Schicksalsschlag aus dem Abo genommen hatte, was ich nun aber auch nicht wirklich bereue. Beim der nächsten Ausgabe dieser Review-Reihe gibt es dann bis auf Weiteres nur „Spider-Man“-Ausgaben, bis ich mit dem Neustart der beiden Serien auch wieder bei den „Avengers“ eingestiegen bin. Aber bis dahin ist noch Zeit. Des Weiteren wird es, im Zusammenhang mit „Spider-Verse“, Reihenübergreifende Reviews geben. Die Heftserie verbleibt hier in dieser Reihe, und die Sonderbände und Schwesterserien, wie „Spider-Man 2099“, „Spider-Woman“, usw., finden ihren Platz im „Ma-Co-Re-Mix“ und werden wechselnd mit dieser Reihe veröffentlicht. Oder kurz gesagt, weiter geht es dann mit „Spider-Verse“ nächste Woche im „Ma-Co-Re-Mix“ Nr. 57. Und nun geht es hier wirklich los …

Spider-Man Avengers

Spider-Man Nr. 25 [August 2015]

Autor: Dan Slott
Zeichner: Oliver Coipel, Giuseppe Camuncoli
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: The Amazing Spider-Man (2014) 9-10
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Das Zusammenleben von Peter und seiner neuen Mitbewohnerin Cindy, die ebenfalls vor vielen Jahren von der gleichen radioaktiv verstrahlten Spinne gebissen wurde, gestaltet sich zunehmend schwieriger, da beide durch ihre veränderte DNA kaum die Finger voneinander lassen können. Unterdessen schaaren die Spiders der verschiedenen Universen weitere Kämpfer um sich. Die Inheritors machen weiterhin Jagd auf sämtliche Spinnentotems, um sich an deren Lebensergie zu laben. Und so kommt es, dass auch die Erde 616 mit dem Spider-Man dieser Erde und seiner Mitbewohnerin Silk schon bald Besuch bekommen von Spider-Ham, Spider-Girl und Spider-UK, die sie mitnehmen in eine Dimension, wo weitere Spiders auf sie warten …

Dan Slott zieht es weiter durch. Sein Event rund um die dimensionsumspannende Spider-Jagd beginnt und es entwickelt sich bisher recht gut. Bei manchen Schicksalen der verschiedenen Spiders gehe ich zwar nicht konform, da mir ihre Inkarnationen doch recht gut gefielen, aber immerhin stellt Spider-Verse eine Art „Vorreinigung“ zu Secret Wars dar, da dort auch nicht alle Spiders überleben können. Zumindest wirkt dies in Teilen so auf mich. Was ich allerdings sehr gut finde ist, dass Slott hier Bezug auf frühere Geschichten nimmt, die mit ihren Ereignissen im Gedächtnis des Lesers geblieben sind, wie unter anderem Straczynskis Run an „Amazing Spider-Man“, oder Stan Lees Origin des Netzschwingers. Slott bedient sich vieler Ereignisse und Momente und knüpft hierbei seine eigenen Fäden.
Zu den Zeichnungen muss ich kaum etwas sagen, Mit Oliver Coipel und Giuseppe Camuncoli sind zwei bekannte Künstler an Bord, die mir sehr gut gefallen. Beide haben ihren eigenen unverwechselbaren Stil und leben von einer hohen Detailgenauigkeit gepaart mit dynamischen Bildkompositionen. Viele der Panels würden in ihrer Dramaturgie auch gut eigenständig funktionieren, da sie sehr viel von der Handlung beinhalten.

Der erste Teil von „Spider-Verse“ beginnt recht spannend und zieht mich als alten Fan gleich in den Bann. Dadurch, dass ich bereits viel von Spider-Man gelesen habe, ja alles habe ich bei Weitem noch nicht gelesen, finde ich viele Anspielungen und auch Querverweise zu früheren Abenteuern, die aber glücklicherweise nicht so wichtig sind, das man das Gefühl haben könnte etwas verpasst zu haben. Es ist mehr wie eine Art Bonus für treue Fans. Nun kann es, wenn es nach mir geht, ruhig mit „Spider-Verse“ weitergehen.

Avengers Nr. 25 [August 2015]

Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Mike Deodato Jr., Kev Walker
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Avengers (2013) 37 & New Avengers (2013) 26
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Steve Rogers ist noch immer auf der Suche nach Reed Richards und den Illuminaten, doch egal was er auch tut, er kommt keinen Schritt voran. Da hilft es leider auch nicht, dass er Susan Richards an seiner Seite hat, denn diese spielt falsch.
Unterdessen verfolgt Doctor Doom seine eigenen Pläne und auch Black Swan, die Tony Stark gefangen hält, muss erkennen, dass manche Entscheidungen nicht rückgängig zu machen sind, wie auch Jessica Drew und Natasha Romanov feststellen müssen …

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, bin ich nicht wirklich traurig darüber, dass ich die Serie für mich beendet habe. Hickmans Storys werden immer verwirrender und die Handlung zäher. Kaum gelesen bleibt die Frage, was man da eben gelesen hat, weil es einfach zu zusammenhanglos wirkt. Vielleicht funktioniert es in der Skript-Rohfassung ja besser, aber als Comic ist es inzwischen einfach nur krude. Das Lesen macht keinen wirklichen Spaß und stellenweise ist es ein Kampf gegen das Unbekannte.
Zeichnerisch hingegen bleiben kaum Wünsche offen. Sowohl Mike Deodato Jr. als auch Kev Walker leisten gute Arbeit, wobei ich von Deodato schon Besseres gesehen habe. Viele der Bilder wirken, als wären sie reine Auftragsarbeiten ohne jeglichen Elan und lassen die Liebe zum Thema deutlich vermissen. Oder anders ausgedrückt, sie wirken kühl und steril. Dass aber selbst dann noch Deodatos Bilder besser sind, als viele andere Zeichnungen, ist eine bewundernswerte Fähigkeit. Kev Walker hat einen anderen und etwas stimmigeren Stil, der sehr gut zu den Figuren passt. Zur Handlung selbst kann ich, wie bereits zusammengefasst, nicht viel sagen.

Ja, ich bin froh die Serie gecancelt zu haben und so schnell werde ich nicht mehr zu einem Werk von Hickman greifen. Seine Arbeit an der Future Foundation war noch grandios, aber mit jedem Jahr wurde es für mich grauenhafter. Hickman hat es geschafft und mich von einem Befürworter zu einem Gegner gemacht. Wäre ich der Serie auch ohne meine Umstände treu geblieben? Ich denke eher nicht. Auch werde ich zukünftig einen großen Bogen um Hickman machen.

Amazon Partnerlinks:

„Spider-Man“ Nr. 25 bei Amazon bestellen.
„Avengers“ Nr. 25 bei Amazon bestellen.
„Marvel NOW! – Spider-Man: Angriff der Spinnen-Jäger“ (Softcover) bei Amazon bestellen.
„Marvel NOW! – Avengers: Heldenjagd“ (Softcover) bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s