Lady Mechanika (Gratis Comic Tag Review Nr. 24) [Splitter, Mai 2017]

Mit diesem Review präsentiere ich den letzten Beitrag des Splitter-Verlages zum diesjährigen Gratis Comic Tag. Dieses erste Kapitel von „Lady Mechanika“ wurde nun im Nachhinein zu Kapitel 0 erklärt, was dem Lesespaß jedoch keinen Abbruch tut, und nur der Information halber hier erwähnt wird …

Lady Mechanika

Mitte August im Jahr 1879. Eine mysteriöse junge Lady Mechanika wird von noch mysteriöseren Männern und Frauen verfolgt und gejagt. Zwar schafft sie es zu entkommen, doch schon in der nächsten Stadt bricht sie tot zusammen. Aber ihr Auftauchen sorgt für Unruhe. Erst recht bei der bisher einzigen Lady Mechanika. Wer ist diese junge, ebenfalls mechanische Frau, die jedoch viel weiter entwickelt scheint, als sie selbst …?

Joe Benitez legt mit „Lady Mechanika“ eine weitere Version eines Steampunkt-Abenteuers vor. Doch seine Hauptfigur ist weiblich, auch wenn sie sich manchmal überhaupt nicht ladylike benimmt und weiß genau, was sie will. Doch nur mit einem einfachen Steampunk-Setting gibt sich Benitez nicht zufrieden. Zusammen mit Peter Steigerwald, der bereits mit Michael Turner bei Aspen MLT Inc. zusammenarbeitete, kreiert er ein Mystery-Thriller mit Mord und Verrat in einer gefährlichen und dennoch stark technisierten Welt.
Dies gelingt auch recht gut, was auch den überaus gelungenen Zeichnungen geschuldet ist, die eine wunderbare Atmosphäre transportieren und so den Leser noch leichter in diese Abenteuer eintauchen lassen. Schon nach wenigen Panels beginnt man eine Beziehung zu den Figuren aufzubauen und teilweise sogar mitzuleiden, zu lachen und mitzufiebern.

Auch „Lady Mechanika“ ist wieder eine dieser typischen Gratis Comic Tag-Überraschungen. Denn ehrlich gesagt hatte ich nach dem ersten Durchblättern und auch von der Inhaltsangabe her kein wirklich gesteigertes Interesse an diesem Titel, was leider, so muss ich gestehen, auch am Steampunk-Setting liegt, dem ich grundsätzlich nur sehr wenig abgewinnen kann. Aber vielleicht gebe ich der mechanischen Lady noch eine Chance …

Partnerlinks:

„Lady Mechanika“ Band Nr. 1 bei Carlsen bestellen.
„Lady Mechanika“ Band Nr. 1 bei Amazon bestellen.
„Lady Mechanika“ Band Nr. 2 bei Carlsen vorbestellen.
„Lady Mechanika“ Band Nr. 2 bei Amazon vorbestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s