Horror Schocker (Gratis Comic Tag Review Nr. 19) [Weissblech Comics, Mai 2017]

Weissblech Comics ist einer der Verlage, die mit großer Regelmäßigkeit so gut wie an jedem bisherigen Gratis Comic Tag teilgenommen haben. Außer im Jahr 2015, wohlgemerkt. Und jedes Jahr waren die Geschichten eine Mischung aus guten und auch schlechteren Abenteuern. Aber eines waren sie immer, voll und ganz, typisch Weissblech Comics …

Horror Schocker

Es ist ein Sturm, mitten in der Nordsee, als ein Amerikaner, der eigentlich nur angeln wollte um sein leben bangen muss. Doch noch ist es nicht vorbei. Denn plötzlich taucht ein Zeppelin auf und nimmt ihn an Bord. Aber dieser Zeppelin birgt ein grausames Geheimnis …
Bergsteigen ist ein gefährliches Hobby. Das war es auch früher schon, sogar noch weitaus schlimmer, als es heute ist. So viele Menschen mussten dort ihre Leben lassen, wie auch die beiden Geschwister Matthias und Dankwart Brettner …
Der Glaube ist eine starke Waffe und kann so manches Leben nehmen. Noch schlimmer können aber die Götter sein, denen man huldigt, wenn sie sich bedroht sehen. Das muss auch Rudholf von Xanten erfahren, als er seinen Glauben anderen aufzwingen möchte …
Robert Traschnik ist ein Messie. Er sammelt so gut wie alles in seiner Wohnung. Jeden Tag kehrt er von seinen Streifzügen mit neuen für andere Menschen „nutzlosem“ Zeug heim. In seiner Wohnung stinkt es furchtbar, sodass man nicht wirklich darin überleben kann. Doch er überlebt, im Gegensatz zur Welt außerhalb seiner Wohnung …

Eines haben so gut wie alle Weissblech Comics-Geschichten gemeinsam. Sie versprühen den Charme der alten Trash- und Horrorheftchen der 30er bis 70er Jahre und genau dies wollen sie auch. Autor/Zeichner und Verlagschef Levin Kurio bleibt dieser Linie treu und findet damit auch einen großen Freundeskreis. Egal ob Horror, Mystery, Fantasy, Action oder Drama. Jede Geschichte nutzt verschiedene Elemente, um die verschiedensten Gefühle beim Leser hervorzurufen. Am liebsten jedoch diese wohlige Gänsehaut, die man bekommt, wenn im eigenen Kopf der wirkliche Horror Gestalt annimmt.
Neben Levin Kurio tritt eine beachtliche Riege an Zeichnern an, die diese teils sehr fantastischen Geschichten bebildert. So sind es in diesem Heft neben dem bereits erwähnten Verlagschef auch Klaus Scherwinski („Kopeck“), Rainer F. Engel („Captain Berlin“, „Mud Brains“) und The Lep (mehrere Arbeiten für Weissblech Comics).

Erneut sind die „klassischen“ Horrorgeschichten des Weissblech Comics-Verlags eine schöne Reise in die dunklen Welten der Angst und des Mysteriösen. Ich denke ich werde endlich mal anfangen und mir einige der Ausgaben holen. Erst recht, wenn Weissblech jetzt mit schönen Sammelbänden begonnen hat.

Partnerlinks:

„Horrorschocker Gruselgigant“ Band Nr. 1 bei Weissblech bestellen.
„Horrorschocker Gruselgigant“ Band Nr. 1 bei Amazon bestellen.
„Horrorschocker Gruselgigant“ Band Nr. 2 bei Weissblech bestellen.
„Horrorschocker Gruselgigant“ Band Nr. 2 bei Amazon bestellen.>

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s