One-Punch Man (Gratis Comic Tag Review Nr. 12) [Kazé, Mai 2017]

Nach so vielen anderen Comics dachte ich mir, dass es heute mal wieder ein Manga sein darf. Und weil ich schon mal so schwer am Nachdenken bin, habe ich mich für einen Manga entschieden, der mir zumindest vom Namen her nicht unbekannt war. „One-Punch Man“ ist der Auserwählte und ich muss ehrlich sagen, dass ich schon ein wenig gespannt bin, ob dass, was ich bisher zu diesem Manga gehört und gesehen habe, den Hype wirklich wert ist …

One-Punch Man

Eigentlich war Saitama ein ganz normaler Mann. Nichts Besonderes, nicht einmal einen Beruf hatte er, als er sich nach dem Angriff eines Riesenmonsters entschließt, ein Superheld zu werden. Drei Jahre trainierte er sehr hart und jetzt ist er so kräftig, dass er jeden Kampf mit nur einem Schlag für sich entscheiden kann. Was zuerst nach einer tollen Kraft klingt, bringt auch viele Sorgen mit sich. Alle Kämpfe sind nach einem Schlag bereits vorbei und keiner nimmt den One Punch Man ernst …

Es ist das Jahr 2009, als der Hobby-Zeichner ONE seinen Web-Manga startet und damit einen viralen Hit landet. Seit 2012 zeichnet nun Yusuke Murata die Abenteuer von Saitama als Remake für die Onlineausgabe des Weekly Young Jump-Magazins. Doch One-Punch Man ist nicht einfach nur ein Superhelden-Manga. Es ist vor allem eine Parodie auf sämtliche Superhelden der ganzen Welt und ein Kernpunkt dieser Reihe ist es, dass sie sich selbst nicht wirklich ernst nimmt, und dies auch ganz klar zeigt.
Dies wird nicht nur durch die Geschichte transportiert, sondern auch durch die Zeichnungen. Denn während die Welt des One-Punch Man sehr detailliert ist und auch die Monster mit vielen Details und Tiefenwirkung aufwarten kommt der Held der Serie mit nur wenigen Strichen und plakativ zweidimensional daher. Zumindest in seiner Rolle als Superheld.

Ja, ich muss zugeben, dass mich diese Serie durchaus überzeugt. Leicht abgedreht mit witzigen Zeichnungen und einem irgendwie schrägen Hauptprotagonisten, der mit sich selbst nicht so recht zufrieden ist. Erst recht nicht, seitdem er seine Fähigkeiten auf diesen extremen Level gebracht hat. Ich werde mal schauen, ob ich da dran bleibe …

Partnerlinks:

„One-Punch Man“ Nr. 1-5 im Schuber bei Kazé bestellen.
„One-Ounch Man“ Nr. 1-5 im Schuber bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s