Yo-Kai Watch (Gratis Comic Tag Review Nr. 1) [Kaze, Mai 2017]

Eigentlich ist der Gratis Comic Tag 2017 nun schon fast 2 Monate her und ich habe noch immer keine Reviews zu den einzelnen Heften verfasst. So geht das natürlich nicht und deshalb werde ich ab heute täglich, wie ihr es schon die letzten Jahre von mir gewohnt wart, ein kurzes Review online stellen. Wie schon die letzten Jahre sind diese Reviews sehr kurz, fassen das Gute und Schlechte einer Ausgabe zusammen und werden ab sofort auch mit einem Partnerlink versehen sein, wo man diese, oder im Heft vorgestellte Ausgaben bestellen kann. Mal führen diese Links zu Amazon und manchmal auch zu den Shopseiten des jeweiligen Verlages. Wenn euch also eine Ausgabe gefällt, könnt ihr sie so gleich bestellen. Aber nun genug der Vorrede und ich beginne mit einer Ausgabe, die ich genaugenommen schon komplett vorgestellt habe, weshalb das heutige erste Review besonders kurz ausfallen wird …

Yo-Kai Watch

Nathan Adams ist ein ganz normaler Junge. Naja, zumindest, bis er eines Tages aus einem Kapselautomaten den ziemlich anstrengenden Yo-Kai Whisper erhält, der sich vor lauter Dankbarkeit auch gleich als Nathans Butler aufdrängt. Yo-Kais sind in Japan traditionelle Dämonen, welche gut oder auch schlecht sein können. Außerdem erhält Nathan von Whisper eine Uhr, die Yo-Kai Watch mit deren Hilfe er sämtliche Yo-Kai in der näheren Umgebung aufspüren kann. Von nun an versucht Nathan die Menschen vor den manchmal etwas eigensinnigen Dämonen zu beschützen und freundet sich auch meist gleich mit ihnen an. Dafür erhält er jeweils eine Medaille mit denen er den jeweiligen Yo-Kai zu Hilfe rufen kann, wenn er diese benötigt. Und so sammelt Nathan recht schnell Freunde und Medaillen …

Die Geschichte ist keine Offenbarung. So ehrlich muss man schon sein. Im Grunde ist es auch nur ein Basisplot, um eine Geschichte für ein Videospiel zu erschaffen, damit die Notwendigkeit gegeben ist, seine Aufgaben zu erfüllen. In diesem Fall ist es das sammeln und trainieren der Yo-Kai. Und so hangelt man sich storytechnisch von einem Yo-Kai zum Nächsten, mit gelegentlichen Kämpfen und einer neuen Freundschaft am Ende. Man merkt dem Titel daher sichtlich an, dass er für ein jüngeres Publikum geschaffen wurde. Und diese werden auch mit Sicherheit ihren Spaß daran haben. Doch leider gibt es ein paar Fehler. Tippfehler, die offenbar nicht erkannt und korrigiert wurden, oder Ausdrucksfehler, die sich sehr komisch lesen lassen. Nicht nur die Geschichte bewegt sich im unteren Mittelfeld des alltäglichen Durchschnitts. Gleiches gilt für die Zeichnungen, die an sich nicht schlecht sind, aber auch kaum Unterschiede zu anderen Manga-Ka bietet. Zu austauschbar ist das Artwork und zu deutlich die Erkenntnis, dass es genau das ist, was der Auftraggeber möchte. Nur so kann man ein Fortbestehen sicherstellen, auch wenn ein Künstler nicht mehr daran arbeitet. Technisch komplett in Ordnung arbeitet Noriyuki Konishi mit den gewohnten Mitteln, Stilen und Elementen, wie man sie bereits aus vielen anderen Manga kennt.

Als Fazit kann man sagen, dass Kinder ab dem Lesealter durchaus ihren Spaß an der Mangaserie haben werden. Als Ergänzung ist sie ideal und auch zum Lesen lernen, kann man sie verwenden. Hier wäre es aber besser gewesen, Fehler gänzlich zu vermeiden. Ältere Leser fühlen sich dagegen schnell gelangweilt, da es kaum Überraschungen oder Spannung gibt.

Partnerlinks:

„Yo-Kai Watch“ Nr. 1 bei Kazé bestellen.
„Yo-Kai Watch“ Nr. 1 bei Amazon bestellen.
„Yo-Kai Watch“ Nr. 2 bei Kazé bestellen.
„Yo-Kai Watch“ Nr. 2 bei Amazon bestellen.
„Yo-Kai Watch“ Nr. 3 bei Kazé bestellen.
„Yo-Kai Watch“ Nr. 3 bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s