Manga (11) [Pluto Nr. 7 & 8]

Ja, ich weiß. Eigentlich wäre das Finale dieser Manga-Serie schon beim letzten Mal an der Reihe gewesen. Aber ehrlich gesagt brauchte ich eine Pause von Pluto, da es keine einfache Kost ist. Auch wenn die Reihe auf Osamu Tezukas „Astro Boy“ basiert ist „Pluto“ weitaus komplizierter als die Vorlage. Dennoch möchte ich euch dieses Finale natürlich nicht vorenthalten …

Manga

Pluto: Urasawa X Tezuka Nr. 7 [Juni 2011]

Autor: Naoki Urasawa, Takashi Nagasaki
Zeichner: Naoki Urasawa
Format: Softcover/Manga
Umfang: 208 Seiten
Inhalt: Pluto 7
Verlag: Carlsen Manga
Preis: 12,90 Euro

So viele der besten Roboter der Welt hat Pluto inzwischen getötet. Und sein nächstes Ziel soll Epsilon sein. Epsilon hat es sich zur Aufgabe gemacht so viele Waisenkinder wie möglich aufzunehmen und ihnen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch ein Heim zu bieten. Doch auch eher schafft es nicht, Pluto zu besiegen. Unterdessen wacht Atom auf, weil ihm die letzten Erinnerungen vor dem Tod von Europol-Ermittler Gesicht eingepflanzt wurden …

Naoki Urasawa schafft es weiterhin, mit einer unglaublich spannenden Atmosphäre mich als Leser an diese Reihe zu fesseln. Was sind Plutos Beweggründe? Wer ist Goji? Was ist Bora?
Fragen über Fragen, die nur langsam aufgelöst werden und trotz des eher gemäßigten Tempos kommt niemals Langeweile auf. Der Erzählstil ist klar definiert, sorgfältig, widmet sich kleinen und ruhigen Momenten ebenso, wie den rasanten actionreichen Szenen.
Einen Großteil hierzu tragen sicherlich auch die gelungenen Zeichnungen bei, wenngleich die sehr guten Momente, wie der kurzzeitige und bewusst gewählte Einsatz von Farbnuancen nun nicht mehr so spür- und sichtbar ist. Farbseiten gibt es nur noch am Anfang des Bandes und selbst da wären sie nicht zwingend notwendig. Dennoch bleibt Pluto auch optisch ein überragendes Meisterwerk.

Der vorletzte Band geizt nicht damit, noch weitere Fragen aufzuwerfen, statt die vorhanden zufriedenstellend zu beantworten. Somit bleibt die Spannung bis zum letzten Band erhalten, wenngleich man sich als aufmerksamer Leser durchaus ein paar Antworten selbst zusammenreimen kann, oder könnte. Denn auch diesmal ist nichts so, wie es zunächst scheint.

Pluto: Urasawa X Tezuka Nr. 8 [Juni 2011]

Autor: Naoki Urasawa, Takashi Nagasaki
Zeichner: Naoki Urasawa
Format: Softcover/Manga
Umfang: 200 Seiten
Inhalt: Pluto 8
Verlag: Carlsen Manga
Preis: 16,90 Euro

Das Ende naht, als Atom auf Pluto trifft. Wer von beiden wird den Kampf überleben? Und wieso hat Atom kurz nach seinem Erwachen die Formel für eine Antiprotonenbombe fertig gestellt? Kann Atom das Schlimmste verhindern? Ist er wirklich der größte Roboter aller Zeiten, oder muss er sich ebenfalls geschlagen geben?

Die Fragen werden beantwortet, aber nicht alle so, wie ich es erwartet habe. Trotzdem ist die Auflösung sehr gelungen und bietet mit einem leicht offenen Ende noch genug Spielraum seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.
Sieben Roboter sind getötet worden. Mont Blanc, North Nr. 2, Brando, Herkules, Epsilon, Gesicht und Pluto. Doch letztendlich wünschten sich alle nur eines. Bewegende Worte bilden den Abschluss dieses Bandes und der Saga um Atom, den größten Roboter auf Erden. Acht Bände, die letztendlich auf nur einer Folge der TV-Serie „Astroboy“ basieren und die wohl spannendste Geschichte würdevoll adaptieren.
Zusammen mit den wundervollen Zeichnungen, die mich bereits an Urasawas Meisterwerk „Monster“ so sehr fasziniert haben, ergibt sich ein Werk, welches auch Nicht-Manga-Leser unbedingt beachten sollten.

Kritiker und Fans sind sich einig. Und ich ebenso. „Pluto“ ist ein Werk, welches man gelesen haben sollte. Es ist nicht einfach nur ein Manga. Oder Science-Fiction. Oder Fantasy, Oder Krimi. Oder Mystery. Oder Was-auch-immer …
„Pluto“ ist herausragend, und auch wenn es, wie in der Einleitung erwähnt, keine leichte Kost ist, ist es jede Minute, jeden Band, jede Seite, jedes Wort und jeden einzelnen Buchstaben wert, gelesen zu werden.
Ihr habt „Pluto“ noch nicht gelesen? Nein?
Okay, nein ich werde euch jetzt nicht auffordern in den nächsten Laden zu gehen, oder Onlineshop zu durchwühlen.
Ich bitte euch darum und ergänze es nur noch um die Aussage, dass ihr es nicht bereuen werdet.

Amazon Partnerlinks:

„Pluto“ Band Nr. 7 bei Amazon bestellen.
„Pluto“ Band Nr. 8 bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s