Ma-Co-Re-Mix (Vol. 51) (Die neuen X-Men Nr. 18-20)

Ich arbeite daran, meinen Lesestapel etwas zu verkürzen. Langsam aber sicher zeigt das Erfolge, wenngleich diese minimal sind. Heute gibt es, weil sie storytechnisch zusammengehören, gleich drei Ausgaben der Serie „Die neuen X-Men“. Diese Serie habe ich bis einschließlich Ausgabe 24 gesammelt, bevor ich mich entschlossen habe sie aus meinen Abos zu werfen, was vorrangig an Mister Bendis lag, oder auch liegt. Doch bevor ich wieder dem eigentlichen Review vorweg greife, hier meine Meinung zu den Heften …

MaCoReMix

Die neuen X-Men Nr. 18 [Januar 2015]

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Stuart Immonen
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: All-New X-Men (2013) 26-27
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Sie ist wieder da. Die Bruderschaft der Mutanten aus der Zukunft rund um Charles Xaviers und Mystiques Sohn und sie haben die neue Xavier-Schule im Visier, wo sich auch die verbliebenen ursprünglichen X-Men, die noch immer keinen Weg zurück in die Vergangenheit gefunden haben aufhalten. Während das Team um die X-Men vollkommen überrascht werden von diesem Angriff, sind Xaviers Sohn und sein Halbbruder Raze bestens vorbereitet …

Im Grunde war und ist die Idee hinter dieser doch recht mäßigen Umsetzung nicht die Schlechteste. Immerhin bieten Zeitreisen viele Möglichkeiten, um interessante Geschichten zu erzählen. Doch wie immer schafft es Bendis nicht, die gute Idee auch entsprechend umzusetzen. Gerade Teamserien sind nach wie vor seine Schwäche und auch diesmal kommen die einzelnen Figuren zu kurz, sind charakterlich zu eindimensional und heben sich voneinander kaum ab. Selbst interessante Figuren, wie X-23 zeigen kaum Potenzial.
Wenn da nicht die Zeichnungen von Stuart Immonen wären, dann gäbe es über dieses Heft so gut wie nichts Positives zu berichten. Aber wie bereits in der Einleitung erwähnt, reicht das alleine manchmal einfach nicht aus, um einer Serie treu zu bleiben, auch wenn es gerade wieder eine Diskussion um die Qualität und Wichtigkeit der Zeichner bei den großen Verlagen gibt.

Optisch Hui, storytechnisch Pfui. Mehr gibt es eigentlich dazu nicht zu sagen. Also geht es weiter zum nächsten Heft …

Die neuen X-Men Nr. 19 [Februar 2015]

Autor: Brian Michael Bendis, Chris Claremont
Zeichner: Stuart Immonen, Bob McLeod
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: All-New X-Men (2013) 28 & X-Men Gold (2014) 1
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Der Angriff der Bruderschaft aus der Zukunft dauert weiterhin an und zwischenzeitlich zeigt sich, wie gut sie sich in der Zukunft auf die Begebenheiten in der Gegenwart vorbereitet haben. Freunde und Feinde wurden und werden manipuliert und gedanklich gesteuert …
Eine Erinnerung aus der Vergangenheit in der Kitty Pryde mit ihren Freunden, den ursprünglichen X-Men, eine Sentinelfabrik, bzw. einen Sentinel der weitere Sentinels produziert in China bekämpft, bildet den zweiten Teil des Heftes …

Okay, über Bendis brauche ich, denke ich zumindest, nicht viel zu sagen, da alles, was ich zum letzten Heft gesagt habe, auch hier gilt. Daher widme ich mich eher der zweite Hälfte, die ehrlich gesagt, eine große Enttäuschung war. Chris Claremont war einmal ein großer Autor und hat den X-Men zu einem Erfolg verholfen, der ihnen vorher verwehrt geblieben war. Ich liebe seine Arbeiten aus den 70er, 80er und frühen 90er Jahren. Doch, was er hier abliefert, ist einfach grausam. Flache inhaltlose Geschichte mit langweiligen Figuren, und dass, obwohl es sich um die klassische Besetzung handelt.
Hinzu kommen die wirklich furchtbaren Zeichnungen von Bob McLeod. Auch er war ein grandioser Künstler und wieder ist das aktuelle Ergebnis weit von dem früheren Glanz seiner Arbeiten entfernt. Die Mimik, die Gestik, es ist so viel, was mich an dem Artwork stört. Vermutlich würde es in Schwarz Weiß vielleicht sogar noch ganz akzeptabel aussehen, da wir hier immerhin von einem langjährigen Profi reden und die verwendete Computerkoloration mehr als nur unpassend wirkt.

Die erste Hälfte ist mau, die zweite bäh. Einfach nicht zu empfehlen diese Ausgabe, und wenn sie nicht wenigstens teilweise zur Kontinuität gehören würde, dann könnte man problemlos darauf verzichten.

Die neuen X-Men Nr. 20 [März 2015]

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Stuart Immonen, Sara Pichelli
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: All-New X-Men (2013) 29-30
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Der Kampf zwischen den X-Men und der Bruderschaft der Mutanten aus der Zukunft hält noch immer an. Aber die X-Men haben ein Ass im Ärmel. Doch auch Xaviers Sohn ist nicht ganz unvorbereitet. Selbst, als dieses Abenteuer überstanden ist, kommen neue Probleme auf, von denen die beginnende Liebelei zwischen Warren und Laura noch das schönste ist …

Ja, da kommen ein paar gute Ansätze. Während das Finale um den, in meinen Augen viel zu langen, Kampf mit der Bruderschaft aus der Zukunft endlich ein Ende findet, das durchaus schon eher hätte kommen können, überzeugt der zweite Teil ein wenig mehr. Endlich rücken die zwischenmenschlichen Aspekte, die Marvel und auch die X-Men groß gemacht haben, wieder in den Vordergrund. Ich hoffe nur, dass Bendis es nicht wieder vermasselt.
Über die Zeichnungen von Stuart Immonen brauche ich nicht viel sagen. Sie sind genial, wie immer. Und auch Sara Pichelli, die die zweite Hefthälfte bebildert, zeichnet wieder großartig, wenngleich hier noch etwas Potenzial nach oben ist.

Wesentlich überzeugender als die letzten beiden Ausgaben, zeigt sich dieses Heft. Hoffentlich bereue ich meine Entscheidung die Serie aus dem Abo gekickt zu haben jetzt nicht. Aber das seh ich beim nächsten Mal, wenn ich mich den Heften 21 und 22 widme.

Amazon Partnerlink:

„Die neuen X-Men“ Nr. 18 bei Amazon bestellen.
„Die neuen X-Men“ Nr. 19 bei Amazon bestellen.
„Die neuen X-Men“ Nr. 20 bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s