Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1 (Hardcover) [Panini Verlag, September 2012]

Wow, was für ein Prachtband. Die rund 40,00 € sind definitiv keine Fehlinvestition. Ähnlich wie bei der herausragenden Graphic Novel von Stephen King „Der Dunkle Turm“ aus dem Splitter Verlag, lässt sich Panini in keinster Weise lumpen.  Diese Hardcover Ausgabe liegt mit seinen 240 Seiten schwer in der Hand, doch es bietet dem geneigten Game of Thrones Leser alles, was ein Fan Herz höher schlagen lässt.
„Alles, was man von einer Adaption möchte … und mehr.“  – Geeks of Doom
„Fans der Bücher und der TV-Serie werden diese dichte Lektüre zu schätzen wissen.“ – Major Spoilers

Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1

Schlägt man die erste Seite auf, sticht dem Leser der Eiserne Thron, ähnlich wie eine Tür oder ein Portal in eine andere Welt, umgehend in die Augen.
Einleitende Worte von Christian Endres zu Game of Thrones den Romanen, der TV-Serie und der Comic Adaption leiten zu einem fünfseitigen Vorwort von George R.R. Martin über. Dieser Band enthält die ersten sechs Kapitel der Geschichte. Am Ende des Bandes erfährt der Leser sehr ausführlich auf rund 46 Seiten Hintergrundinformationen zur Entstehung der Comic Adaption von Game of Thrones. Die Künstler melden sich zu Wort und erzählen Schritt für Schritt, wie dieser Band entstanden ist. Das ist sehr informativ und interessant beschrieben. Die Umsetzung einer so groß angelegten Romanreihe im Comicformat, während die TV-Serie ebenfalls parallel dazu entsteht, ist eine sehr schwierige Herausforderung mit vielen Hindernissen, welche dem Leser sehr informativ näher gebracht werden. Zusätzlich zu den vielen Informationen enthält das Making-of Zeichnungen, Entwürfe und Skizzen. Der Leser merkt nicht nur im Making-of, dass die Autoren und Zeichner hier mit sehr viel Liebe zum Detail und eigenem Herzblut gearbeitet haben! Das ist wahrlich ganz große Comic Kunst, wer die TV-Serie liebt, die Romane vergöttert, der wird definitiv in der Comic Adaption eine grandiose Verbindung zu Film und Roman herstellen können!

Und jeder Herzbaum hat sein Gesicht ...

Und jeder Herzbaum hat sein Gesicht …

Auf den ersten Eindruck wirken dem Game of Thrones Kenner die Figuren durchaus etwas fremd, sie wirken anders als erwartet, anders als in der eigenen Vorstellung beim Lesen der Romane und definitiv anders aussehend als in der TV-Serie. Nach kurzer Zeit jedoch gewöhnt sich der Leser an dieses etwas eigenartige Aussehen der Charaktere, denn es passt sehr wohl zu den typischen Verhaltensweisen aus den Romanen und der TV-Serie.
Die Zeichnungen und die Farbkonstellation können mich absolut überzeugen. Kräftige Farbtöne, wie ich sie gerne mag und deutlich klar strukturierte Zeichnungen dominieren den Band. Details gibt es in fast jedem Panel zu entdecken, vordergründig bei den vielen Charakteren oder hintergründig in landschaftlichen Zeichnungen bzw. Gebäuden. Die Panel Struktur ist dynamisch angelegt, sie folgt keinem starren Muster. So gibt es ganzseitige Bilder und sich überlappende Panels, doch meistens sind ungefähr drei bis fünf Panels auf einer Seite.

Schattenwölfe

Schattenwölfe

Die Zeichnungen sind für mich ein Augenschmaus, ich habe mich, nachdem ich mich mit den etwas fremd wirkenden Charakteren anfreunden konnte, umgehend wohlgefühlt. Wie gesagt, eine derartig großartige Aufmachung in Comic Form (Zeichnungen, Text, Farbe, Story, Hintergrundinformationen und Liebe zum Detail) habe ich erstmalig beim Splitter Verlag (Stephen King „Der Dunkle Turm“) kennengelernt.
Wie die Autoren erwähnen, ist es schwierig, viele unterschiedliche Charaktere zu zeichnen. Gerade in Winterfell, wenn der König mit seinen ganzen Gefolgsleuten erscheint. Textlich haben die Autoren sich oftmals am Original bedient und auch die Geschichte an sich verläuft sehr nah an der Original Romanvorlage. Das gefällt mir persönlich sehr gut, denn es gibt kleine aber durchaus herausragende Unterschiede zu entdecken! Ich liebe es einfach eine geniale Geschichte in unterschiedlichen Medien zu sehen, zu lesen und zu genießen! Dabei erfährt der Leser völlig automatisch viele Informationen über die Entstehung der Geschichte und deren Hintergründe. Die Komplexität von Game of Thrones wird so auf verschiedenen Ebenen homogen.

Was passiert mit einem Verräter?

Was passiert mit einem Verräter?

Es fällt mir definitiv nicht schwer, mich in den Zeichnungen zu verlieren, aber ganz nebenbei ist die Geschichte so spannend inszeniert, dass man wie gewohnt von einer Seite zur nächsten blättert.
Mit Game of Thrones haben die Autoren und Zeichner definitiv großartige Comic Kunst abgeliefert!
Ich würde mir wünschen, dass es weitere Bände geben wird.

Irgendwo jenseits der Meerenge

Irgendwo jenseits der Meerenge

Egal ob Game of Thrones Fan oder Neuling, mit diesem ersten Band macht man definitiv keinen Fehlkauf.
Ich würde wieder die Hardcover Version erwerben, wobei die Softcover Version nur rund 20,00 € kostet.

Copyright aller verwendeten Bilder © George R.R. Martin, den Autoren und Zeichnern und dem Panini Verlag.

Diesen Band bei Amazon erwerben.
Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1 (Hardcover)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s