Geschichten von keinerlei Interesse (15)

Geschichten von keinerlei Interesse

Nach knapp einem Monat wird es mal wieder Zeit für eine unserer Geschichten von keinerlei Interesse. Meist melancholisch, manchmal sarkastisch, auch mal fröhlich, aber immer sehr emotional und eigentlich Geschichten wie sie immer wieder einmal passieren, oder passieren können. Geschichten aus dem täglichen Leben, nur dass man hier manches erfährt, was im richtigen Leben oftmals verborgen bleibt. So wie bei der heutigen Geschichte …

 Folge (15) Sam

Sam ist über seine letzte Beziehung und die damit einhergehende Trennung noch immer nicht hinweggekommen. Mehr als drei Monate ist es jetzt her, dass ihn seine Partnerin verlassen hat. Wie jeden Abend geht er alleine in sein ihm inzwischen viel zu großes Bett und schläft unruhig ein.
Doch als er am Morgen aufwacht, ist es, als hätte es die letzten Monate nicht gegeben. Seine Freundin liegt neben ihm und er ist glücklich. Wunderschöne Wochen und Monate vergehen in Harmonie und Zweisamkeit.
Nur Sams Mutter weint, weil sie nicht verstehen kann, weshalb er nicht mehr aus seinem unerklärlichen Koma, in das er vor nunmehr fast 6 Monaten gefallen ist, aufwachen will …

© 2016 Copyright des gesamten Textes bei Mueli77s Feine Welt. Nachdruck und jegliche Weiterverbreitung (auch Auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung von Mueli77s Feine Welt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s