Gratis Comic Tag 2016 Review (31): Isaak der Pirat – Amerika [Reprodukt, Mai 2016]

Gratis Comic Tag 2016Reprodukt steht seit Jahren für außergewöhnliche Comics. Kein Mainstream, auch nicht zu auffallend kunstvoll und kaum bekannte Namen, aber dennoch immer etwas ganz Besonderes. Auf den ersten Blick kann mich „Isaak der Pirat“ überhaupt nicht reizen. Das Cover zu ausdruckslos und durchschnittlich. Wieder eine Piratengeschichte, in der es sicher nur darum geht, irgendwelche Schätze zu bergen, oder zu erobern. Wie langweilig! Wirklich?

Isaak der Pirat – Amerika

Isaak Sofer ist ein erfolgloser Maler. Egal wie er sich auch anstrengt, seine Bilder erzielen einfach kaum Geld. Es reicht nicht einmal zum Leben und um seine große Liebe Alice Jeannenet zu heiraten erst recht nicht. Doch alles ändert sich, als er eines Tages von einem mysteriösen Mann angesprochen wird, der ihn anheuert, um auf einer bevorstehenden Seereise als Maler ttig zu werden. Doch aus den angekündigten 2 Tagen werden schnell drei Wochen und das ist noch die kleinste Überraschung …

Wenn ich ganz ehrlich bin, ist mir der Name Christophe Blain absolut unbekannt. Das liegt zum einen an meinen bisher doch recht lückenhaften Kenntnissen im frankobelgischen Comicbereich, als auch daran, dass Bains bisheriges Schaffen recht überschaubar ist. Einzig, dass er an Lewis Trondheims „Donjon“ mitwirkt, ist mir nach einiger Recherche durch aus ein Begriff.
Doch zurück zu Isaak. Meine anfänglichen Befürchtungen haben sich zum Glück nicht bestätigt. Denn „Isaak der Pirat“ ist kein üblicher Piratencomic. Vielmehr beginnt es eher wie eine Mischung aus Abenteuercomic und Drama, denn Isaaks Lebenssituation ist zwar durchaus normal für einen Künstler seiner Zeit, hat aber dennoch einen ganz besonderen Reiz, der vor allem an der Charakterisierung von Isaak liegt. Selbst di Zeichnungen, die auf dem Cover noch so durchschnittlich wirken, entwickeln sich im Heft zu einer gelungenen Komposition aus realistischen Landschaften und karikativen Figurendesigns.

Reprodukts letzter Beitrag zum Gratis Comic Tag überzeugt mich persönlich komplett und schafft es sogar, mich von meiner Einstellung gegenüber Piratencomics, zumindest teilweise, zu lösen. Bisher existieren 5 Bände, in die es sich durchaus lohnt hineinzuschauen.

Amazon-Partnerlink:

„Isaak der Pirat Nr. 1 – Amerika“ bei Amazon bestellen.
„Isaak der Pirat Nr. 2 – Das Eismeer“ bei Amazon bestellen.
„Isaak der Pirat Nr. 3 – Olga“ bei Amazon bestellen.
„Isaak der Pirat Nr. 4 – Die Hauptstadt“ bei Amazon bestellen.
„Isaak der Pirat Nr. 5 – Jacques“ bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s