Gratis Comic Tag 2016 Review (5): Ei8ht – Gestrandet [Popcom, Mai 2016]

Gratis Comic Tag 2016Heute gibt es einen Comic, den ich ebenfalls nicht sofort auf meinem Schirm hatte. Das Cover sah zwar ganz faszinierend aus, aber die Inhaltsangabe reizte mich nicht wirklich. Somit gab es nur zwei Möglichkeiten Hopp oder Topp. Gurke oder Perle …?

Ei8ht – Gestrandet

Bei einem Test landet der junge Mann Joshua in einer merkwürdigen Dimension. Eigentlich sollte es sich um einen Zeitreiseversuch handeln, aber irgendetwas hat nicht so recht funktioniert. Stattdessen findet sich Joshua in einer Welt wieder, in der Ritten, Dinosaurier, Barbaren und andere gegenüberstehen. In kleinen Gruppen müssen sie sich gegen einen gemeinen Despoten zur Wehr setzen. Alles aus den verschiedensten Epochen landet hier im Meld, wenn es irgendwo und vor allem irgendwann verschwindet …

Es gibt Comics, die einem auf den ersten Blick so überhaupt nicht zusagen. Und auch beim zweiten und dritten Blick ändert sich kaum etwas. Man blättert es durch, liest hier und da ein paar Zeilen und irgendwie will der Funke nicht überspringen. Aber trotzdem beginnt man ihn zu lesen und plötzlich entwickelt sich ein gewisser Reiz, den man nicht wirklich in Worte fassen kann. Ich bin kein Freund von Science Fiction. Und Zeitreisegeschichten müssen auch etwa sbesonderes sein, um mich zu fesseln. Und genau hier setzt „Ei8ht“ an. Insgesamt gibt es vier verschiedene Zeitebenen, die allesamt durch eine eigene Farbe gekennzeichnet sind. Während die Vergangenheit grün, die Gegenwart lila und die Zukunft blau sind, ist dem Meld eine Mischung aus gelb und orange vorbehalten. Diese Farbgebung ist einerseits sehr faszinierend, erleichtert zudem aber auch die Orientierung, da es viele parallel laufende Handlungen gibt. Außerdem ergeben sich dadurch faszinierende Möglichkeiten der Bildgestaltung, da hierbei auf jeweils verwandte Farbpaletten zurückgegriffen werden muss. Die Handlung selbst ist, schon aufgrund der hier enthaltenen ersten zwei Kapitel, recht schwach, zeigt aber ein gewisses Potenzial.

Ich muss sagen, „Ei8ht“ überrascht. Aber nicht sofort und auch nicht nach den ersten Worten und Bildern. Für diesen Comic muss man sich Zeit nehmen. Viel Zeit und vor allem Ruhe, damit man vollends darin eintauchen kann. Betrachtet man ihn nur oberflächlich, wird sich kaum die wahre Tiefe offenbaren. Ich werde auf jeden Fall schauen, dass ich an den ersten Band herankomme …

Amazon-Partnerlink:

„Ei8ht Nr. 1: Gestrandet“ bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s