Gratis Comic Tag 2016 Review (4): Titeuf [Carlsen, Mai 2016]

Gratis Comic Tag 2016

Nach dem ernsteren Mezolith folgt heute mit Carlsens Titeuf ein eher humorvollerer Titel. Obwohl Titeuf bereits seit mehr als 15 Jahren in der Comiclandschaft unterwegs ist, war ihm ein größerer Erfolg bisher verwehrt. Vielleicht hat sich Carlsen deshalb entschlossen, die deutschen Leser mit diesem Beitrag auf ihn aufmerksam zu machen …

Titeuf

Tituef ist ein echter Rotzbengel. Nur Dummheiten im Kopf und am besten gleich mit seinen Freunden in die Realität umsetzen. Freunde, bei denen man manchmal keine Feinde braucht. Das alleine würde schon genug Potenzial bieten, wenn da nicht auch noch seine Familie wäre. Sein arbeitsloser Vater, seine nervige kleine Schwester und die immer korrekte Mutter. Egal ob nun das tägliche Leben und Leiden in der Schule oder die große Liebe zu Tanja, Titeuf stellt, sich allem gnadenlos entgegen. Irgendwie …

„… ein grandioser Spaß für jung und alt.“ Das sagt zumindest Carlsen im Vorwort zu diesem Gratis Comic Tag-Beitrag. Doch irgendwie will der Funke nicht so recht überspringen. Die meisten der Gags, die sich in den zumeist vierzeiligen Einseitern offenbaren, sind zu vorhersehbar und gerade deswegen nicht wirklich komisch. Abgesehen davon setzt Autor und Zeichner ZEP zu sehr auf simplen Slapstick. Kindlicher Blick hin oder her. Manchmal wirkt es einfach so, wie die x-te erfolglose Umsetzung von „Dumm und Dümmer“. Plump und niveaulos.
Das ist wirklich schade, denn es gibt auch ein paar Lichtblicke, die mir ein Schmunzeln entlocken konnten, sowie sehr emotionale und rührende Momente. Diese sind leider aber viel zu selten und zu schwach ausgeprägt, als dass sie längerfristig begeistern könnten. Zeichnerisch bewegt sich ZEP auf technisch ordentlichem Niveau. Aber auch hier schafft er es einfach nicht, mich zu packen. Die Figuren sind leicht wiedererkennbar und auch Hintergrunddetails sind in ausreichender Menge vorhanden um eine gewisse Stimmung zu erzeugen. Aber irgendetwas fehlt mir einfach.

Für mehr als ein „ganz unterhaltsam“ reicht es mir bei Titeuf leider nicht aus. Es fehlt der Esprit und Humor, der mich begeistern könnte und so bleibt für mich die Erkenntnis, dass ich trotz einer gewissen Popularität mit Titeuf nichts anfangen kann.

Amazon-Partnerlink:

„Titeuf Band Nr. 0: Gott, Sex und Hosenträger“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 1: Ganz schön spannend …“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 2: Gar nicht übel …“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 3: Wie ungerecht …“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 4: Faszinierend“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 5: Zum totlachen …“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 6: Das Wunder des Lebens“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 7: Fass mich an die Füße!“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 8: Das Gesetz des Schulhofs“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 9: Tanja heiratet“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 10: Meine besten Kumpels“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 11: Der Sinn des Lebens“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 12: Bis zum Wahnsinn“ bei Amazon bestellen.
„Titeuf Band Nr. 13: Willkommen in der Pubertät“ bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s