JL8 Special #121

Für das heutige Special kann ich ehrlicherweise gar nicht viele Infos geben. Ich hab ezwar wie immer das Internet bemüht, aber es gibt so viele Möglichkeiten, denen dieses Bild zugrunde liegen könnte, dass ich es schlichtweg nicht sicher weiß. Es gibt Verbindungen zur Novelle „Frühlingserwachen“ aus „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ von Stephen King, welches auch die Vorlage zur Verfilmung von „Die Verurteilten“ war, am wahrscheinlichsten ist jedoch das sich Yale auf Alexander Popes Gedicht „An Essay on Man“ (auf deutsch „Vom Menschen: Ein philosophische Gedichte“) von 1733-1734 bezieht. Hierbei geht es in einer vierteiligen Textpassage um die Hoffnung und den Segen einer unruhigen Seele. Ich präsentiere euch an dieser Stelle das Originalzitat und eine deutsche Übersetzung aus dem Jahr 1759:

„Hope springs eternal in the human breast;
Man never is, but always to be blessed:
The soul, uneasy and confined from home,
Rests and expatiates in a life to come.“

„Ein ewig Hoffen blüht in deiner öden Brust;
Und nie begnügt, und doch bestimmt zu steter Lust,
Schickt dein hier fremder Geist weit über diese Schranken
Den in der Zukunft nur befriedigten Gedanken.“

Das alles sind aber nur Mutmaßungen meinerseits, aber ich finde es durchaus passend…
…und nun viel Spaß mit Yales Bild…

(für eine größere Ansicht auf das Bild klicken)

Creative Content © Yale Stewart

(Fortsetzung folgt…)

JL8 und Yale Stewart im Web:

Tumblr, Facebook, Twitter

© Copyright des kreativen Inhaltes bei Yale Stewart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s