Spider-Man & The Avengers (33) (Spider-Man (Vol. 3) Nr. 16 & 17)

Das letzte „Spider-Man & Die Avengers“-Review liegt nun auch schon eine ganze Weile zurück, und endete damals mit der „Inhumanity“-Storyline. Diese und die nächste Ausgabe sind komplett Spider-Man gewidmet und dem „Goblin Nation“-Storyarc. Mit Prolog und den drei Teilen wären das vier Hefte, die ich somit auf zwei Reviews aufteile. Heute geht es ganz ruhig mit dem Prolog und dem ersten Teil los, was für eine Überraschung, und wenn alles klappt, ist dann nächste Woche schon das Finale an der Reihe …Spider-Man Avengers

Spider-Man Nr. 16 (Countdown zur Goblin Nation) [Panini, November 2014]

Autor: Dan Slott, Kevin Shinick
Zeichner: Marcos Martin, Humberto Ramos, Javier Rodriguez, Marco Checchetto
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Superior Spider-Man 26, Superior Spider-Man Team-Up 9
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Spider-Mans verändertes verhalten sorgt bei den Avengers noch immer für Misstrauen und deshalb stellen sie ihren „Kollegen“ auch zur Rede. Doch Sp-Ock erkennt, dass es langsam gefährlich für ihn wird und entschließt sich die Avengers zu verlassen. Aber das ist nicht sein größtes Problem. Denn im Untergrund der Stadt formiert siech die neue Armee des Grünen Kobolds und geht dabei sehr brutal vor. Dies geht sogar soweit, dass in Spider-Mans Festung „Spider-Island“ eingebrochen wird, um sich dort den Waffen der Schurken, die Spider-Man bereits gesammelt hatte, zu bemächtigen. Dabei können auch Spider-Mans Freunde Daredevil und Punisher fast nur hilflos zusehen …

Dan Slott leutet zum großen Schlagabtausch zwischen Spider-Man und dem Grünen Kobold und leistet hierbei gewohnt gute Arbeit. Auch wen actiontechnisch nicht viel passiert, fesselt die Geschichte mich trotzdem, schon alleine wegen Spider-Mans Verhalten gegenüber seinen früheren Freunden und Vertrauten. Die zweite Story, welche zwar auch die Handlung ein Stück weit voranbringt, hat weitaus weniger Abwechslung zu bieten und ist, passend zur Serie, aus der sie stammt, ein typisches Team-Up. Treffen, kloppen, versöhnen und zusammenarbeiten. Passt zwar soweit, aber haut einen nicht wirklich vom Hocker.
Weil Ramos mit der weiteren Vorarbeit für Goblin Nation und dem bevorstehenden Neustart von Amazing Spider-Man, ziemlich ausgelastet war, erhielt er hier Unterstützung von Marcos Martin und Javier Rodriguez. Beide sind Profis am Zeichenbrett und haben auch dem Wandkrabbler bereits zu einigen Abenteuern verholfen. Trotzdem die Stile der drei Künstler große Unterschiede aufweisen, kommt es zu keinem Bruch im Gesamtstil, da jeder der Zeichner einen anderen Teil bebildern durfte. Während Ramos sich um die direkten Auswirkungen rund um den Grünen Kobold kümmerte, setzte Rodriguez die Konfrontation mit den Rächern um und Martin zeichnete die Sequenzen Peter Parkers in Spider-Mans Gedächtniswelt im Kampf gegen Otto Octavius. Das Team-Up wurde dann Marco Checchetto gezeichnet und auch hier ist das Artwork einfach nur eine Augenweide.

Der Auftakt zur Goblin Nation kann im Grunde schon einmal überzeugen. Ein paar Überraschungen gibt es auch und die Geschehnisse um Spider-Ock spitzen sich auch langsam zu. Das alles verspricht eine gewisse Spannung und ich hoffe, dass es Slott auch schafft, diese bis zum Ende aufrechtzuerhalten.

Spider-Man Nr. 17 (Goblin Nation, Teil 1 (von 3)) [Panini, Dezember 2014]

Autor: Kevin Shinick, Dan Slott
Zeichner: Marco Checchetto, Giuseppe Camuncoli
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Superior Spider-Man Team-Up 10, Superior Spider-Man 27
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Ohne Spider-Mans Wissen schaffte es der Grüne Kobold Spider-Island zu unterwandern und hat nun einen massiven Angriff auf Spider-Mans Basis gestartet. Daredevil und Punisher, die gerade anwesend waren, kämpfen nun an Spider-Mans Seite und müssen letztendlich erkennen, dass dieser Kampf bereits verloren ist, und der Krieg gegen den Grünen Kobold gerade erst begonnen hat.
In der Zwischenzeit kämpft sich der letzte verbliebene Rest von Peter Parkers geist durch die Erinnerungen von Otto Octavius, immer in der Gefahr, sich selbst dabei in diesen, fast schon gleichen Erlebnissen, zu verlieren …

Das Finale von Kevin Shinicks Team Up-Story ist genauso vorhersehbar wie der gesamte bisherige Verlauf. Zum Glück bringt es wenigstens die „Goblin Nation“-Storyline ein wenig voran. Wesentlich gelungener ist da schon das Artwork zu diesem Kapitel, für das erneut Marco Checchetto verantwortlich zeichnet. Nicht nur, dass er mit Daredevil und dem Punisher sowieso schon Erfahrungen hat, und in diesem Zusammenhang auch bereits mit Spider-Man, nein, seine Zeichnungen sind einfach voller Leben, Action und Dynamik und überzeugen dennoch mit kleinen Details, die zum Verweilen einladen.
Zum zweiten Teil des Heftes muss ich dieses Mal nicht viel sagen, da hier mit Dan Slott und Giuseppe Camuncoli ein Dreamteam am Werk ist, welches mich schon seit dem Beginn des besseren und überlegeneren Spider-Man überzeugen konnte.

Der erste Teil der „Goblin Nation“ startet etwas unzufrieden, legt aber im zweiten Teil dann schon kräftig zu. Jetzt hoffe ich nur noch, dass Slott und Camuncoli diese Qualitätsstufe bis zum Ende durchhalten können. Denn schon viel zu oft, startete Marvel eine Sache durchaus akzeptabel und mit guten Aussichten, bevor es zum Ende hin gnadenlos enttäuschte. Mal sehen, wie es hier der Fall ist.

Amazon Partnerlinks:

„Spider-Man“ Nr. 16 bei Amazon bestellen.
„Spider- Man“ Nr. 17 bei Amazon bestellen.
„Spider-Man (Marvel Now!) Paperback Nr. 6: Goblin Nation“ bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s