Von Brücken – Live im FZW in Dortmund (Konzertbericht vom 18.02.2016)

Dominik_AVASehr spontan und im Grunde genommen kannte ich die Band Von Brücken nicht, aber ich war in Dortmund im FZW auf Konzert dieser Band. Ich muss ehrlich sagen, es war ein sehr schöner Abend.
Ins FZW (Freizeitzentrum West) passen unbestuhlt ungefähr rund 1300 Menschen hinein. Dieses Konzert war mit Sicherheit nicht ausverkauft, es war eine sehr gemütliche Atmosphäre. Genügend Platz für die Besucher und astreine Soundqualität!
Musikalisch kennt der Leser bestimmt Jupiter Jones.
Der damalige Sänger und Songschreiber Nicholas Müller war bis 2014 aktiv bei Jupiter Jones dabei, ehe er aus gesundheitlichen Gründen die Band verließ und 2015 mit seinem Kollegen Tobias Schmitz die Band Von Brücken gründete. Unterstützt werden die beiden im Studio und auf der Bühne von sechs weiteren Musikern.
Der Abend hat mir so gut gefallen, dass ich mir umgehend das aktuelle Album „Weit weg von fertig“ (limited Deluxe Edition – Mp3 Edition) gekauft habe 😉

Von Brücken

Von Brücken

Kennt ihr Spontacts? Spontacts ist ein kostenfreies Community Portal für Freizeitmöglichkeiten (wer mag, der kann natürlich einen geringen Beitrag für Premium Funktionen bezahlen).
Dort ist es möglich, sich mit fremden Leuten und Freunden für eine selbst erstellte oder beobachtete Veranstaltung anzumelden und so neue Bekanntschaften und Freunde zu treffen bzw. kennen zulernen.
So bin ich auch auf das Konzert Von Brücken aufmerksam geworden.
Ich kannte zwar Jupiter Jones, eine Band, die mir durchaus zusagt, doch Von Brücken kannte ich bis dahin nicht.
Ganz nebenbei war die Konzertkarte an der Abendkasse sogar günstiger als im Vorverkauf 😉

Vorband:

Ehrlich gesagt, habe ich die Vorband bereits wieder vergessen, ich kann mir den Namen dieses Musikers nicht merken.
Es war nur ein Musiker aus Amerika, dass weiß ich noch.
Seine Musik war cool. Ein Mann an der Akustik Gitarre. Gesang, Gitarre und Mundharmonika wechselten sich ab.
Dieser junge Mann spielte seine Lieder, zwischendurch ein Stück mit dem Keyboarder von Von Brücken.
Mir hat diese Musik, dieser junge Mann an der Akustik Gitarre, dessen Band Namen ich nicht mehr weiß, gut gefallen.

Nach einer kurzen Pause kamen Von Brücken auf die Bühne.
Über 2 Stunden Spielzeit inklusive Zugabe.
Die Band hat gefühlt ihr gesamtes Erstlingswerk hervorragend gespielt.
Mir sagten die Lieder ja nichts, aber die Musik hat mir sehr gut gefallen.
Einige Lieder sind mir wahrlich hängen geblieben. Sie haben mich live gepackt.
Der Musiker der Vorband hat bei einem Lied ebenfalls mitgewirkt.
Ruhigere Lieder wechselten sich gekonnt mit sanft rockigeren Liedern ab.
Textlich wie auch musikalisch behielten leicht melancholische Lieder die Oberhand. Interessanterweise war die Stimmung des Publikums keineswegs melancholisch, ganz im Gegenteil.
Pogen, moschen oder ähnliches scheint zu dieser Musik nicht immer ganz so einfach zu sein, doch klatschen, gar tanzen oder einfach nur zu rocken, das geht schon klar.

Von Brücken

Von Brücken

Definitive Highlights des Konzertabends waren Musikstücke wie:

  • Gold gegen Blei
  • Lady Angst
  • Dann sammle ich Steine
  • Blendgranaten
  • Die Sache mit dem toten Clown
  • Mein furchtbar besoffenes Herz

und im Grunde noch viele weitere Lieder.

Von Brücken haben schon einige Hits auf dem aktuellen Erstlingswerk, das steht fest.

Immer wieder hat der Sänger das Publikum mit lustigen Anekdoten zwischen den einzelnen Liedern erheitert. Eine sehr sympathische Band, das wurde definitiv deutlich.
Jedenfalls kann man sich Von Brücken Live gut anschauen, die Musiker gehen mit der Musik, sie sind einander eingespielt.
Schlagzeuger, Gitarrist, Bassist, ja auch die junge Dame mit der Geige oder Posaune bekamen einander genügend freiheitliche Möglichkeiten, sich dem Publikum zu präsentieren.
Das hat den Konzertabend wesentlich dynamischer gemacht. So gab es auch mal ein Solo an der Geige oder am Keyboard.
Es herrschte Bewegung auf der gar nicht mal so kleinen Bühne. Wie viele Menschen im Publikum gewesen sind? Ich würde mal sagen, vielleicht 800 Leute? Ich weiß es nicht, das habe ich jetzt schätzen müssen.
Jedenfalls, wenn der Leser noch nichts von Von Brücken gehört hat, so hat er jetzt die Möglichkeit, sich folgendes Youtube Video mal anzuhören.

In diesem Sinne, viel Spaß mit Von Brücken.
Mir gefällts 😉
Live noch besser als auf Platte!

Copyright bei Von Brücken bzw. dem Band Management.

Mehr Infos über die Band auf der Homepage:

www.vonbruecken.de

Das aktuelle Album bei Amazon erwerben >>>Weit weg von fertig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s