Der Dunkle Turm Nr. 1: Der Revolvermann [Splitter Verlag, Januar 2009]

Dominik_AVAIch habe mich riesig auf diesen ersten Band der Luxus Ausgabe des Splitter Verlag gefreut.
In keinster Weise bin ich enttäuscht worden. Wer die Bücher um Roland Deschain aus dem Hause der Eld von Gilead kennt, der wird mit absoluter Sicherheit seine Freude an der Graphic Novel und der absolut vorbildlichen großformatigen Hardcover Luxusausgabe, die mit vielen zusätzlichen Hintergrundinformationen im Anhang gespickt ist, haben.
Ich liebe es, Comic und Bücher im Vergleich zu sehen. Die Umsetzung dieser Graphic Novel kann sich absolut sehen lassen und sind die 39.80 €  absolut Wert.

Der Dunkle Turm#1: Der Revolvermann Der Dunkle Turm Nr. 1: Der Revolvermann

Wer jedoch nicht so viel Geld in die Graphic Novel investieren mag, für den findet sich eine weitaus kostengünstigere Variante im Panini Verlag.
Im Softcover Format werden Sammelbände herausgebracht, die jeweils eine Miniserie beinhalten.

„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ Mit diesem Satz findet sich der Leser umgehend in der Welt des Revolvermanns wieder.
Es wird schnell deutlich, dass der Comic für die Romane komplementär erscheint.
Dieser erste Band enthält die Originalausgaben: The Dark Tower: The Gunslinger Born 1-7.
Er erzählt quasi den vierten Roman der Geschichte. Die Jugend von Roland, Cuthbert und Alain, wie Roland zum Revolvermann wird und die Freunde aufbrechen nach Hambry im Osten des Landes.
Er erzählt auch die Geschichte von politischem Verrat, von Farson und seinen Leuten, von den Sargjägern und der jungen Susan Delgado. Die große Geschichte wird geschickt ausgebaut, Ereignisse aus den Romanen werden gekonnt miteinander verknüpft. Genau wie die Bücher ist auch der Comic lyrisch recht anspruchsvoll. Leicht poetisch, sprachlich nah an der Buchvorlage. Der Leser wird aus der Perspektive des Erzählers, mal mit Ironie, mal mitunter auf sehr einfühlsame bzw. eindringliche Art und Weise, an die Hand genommen und auf die prägendsten Momente von Roland und seinen Freunden vorbereitet. Bis zum Schluss, wenn die Geschichte wie im Buch auch, ihren Höhepunkt erreicht und die Handlung quasi mit einem unvermeidlichen Schicksalsschlag explodiert.
Auch wenn man die Bücher noch gar nicht kennt, das macht gar nichts. Diese Graphic Novel bietet einen leichten Einstieg in das Multiversum von Stephen King: Der Dunkle Turm.
Wenn man einmal angefangen hat, dann kommt man ähnlich wie bei The Walking Dead, nicht mehr davon los. Roland zieht einen sofort in seinen Bann.
Ein grandioser Mix aus Fantasy, Western und Horrorelementen erwartet den Leser.

Was mich richtig begeistert hat, ist der Anhang. Quasi in Romanform mit Illustrationen begleitet, erhält der Leser viele nützliche Hintergrundinformationen.
So verwundert es auch nicht, dass der Anhang verhältnismäßig ebenfalls viel Zeit beim Lesen auf sich nimmt.
Informationen über die Welt in der Roland lebt, über den Dunklen Turm selbst, über alte Legenden aus Arthur Eld seinen Zeiten, über die Revolver der Deschain, über den Lachenden Spiegel, Maerlyns Regenbogen, Jonas der Sargjäger, über die heiligen Ernte Rituale (Charyou Baum) oder auch über Rhea, wie sie aufgewachsen ist.
Mit diesem Hintergrundwissen lässt sich das gesamte Multiversum rund um den Dunklen Turm wesentlich besser verstehen.
Ich bin wahrhaft begeistert von der opulenten Aufmachung des Verlages.

Der Held ist ein Revolvermann

Der Held ist ein Revolvermann

Die Zeichnungen wirken auf den Seiten einfach magisch opulent.
Ein reduzierter, sehr ausdrucksstarker Strich mit einer Mischung aus klassischer aufwendiger Malerei, kombiniert mit digitalem Airbrush, gibt dem Gesamtwerk zeichnerisch und inhaltlich eine unfassbare Tiefe, welche die passende Atmosphäre mit sich bringt. Auf 23,2 x 32,2 cm entfalten sich die Zeichnungen. Dabei ist mitunter nach den ersten Seiten offensichtlich, dass keine klare Panelaufteilung vorliegt. Beinahe auf jeder Seite sind die Zeichnungen und Panels unterschiedlich angeordnet. So kommt es vor, dass der Leser doppelseitige Zeichnungen vorfindet, 1,2,3,4,5,6,7,8 etc. Panels pro Seite entdeckt, oder auch überlappende Panels. Die Geschichte und die Zeichnungen an sich liegen auf einem schwarzen Hintergrund. Das macht die Geschichte jedoch nicht zu dunkel oder gar zu düster. Ganz im Gegenteil verleiht es der Story das passende Ambiente.
Die Zeichnungen faszinieren in ihrer Klarheit, und dem Silhouettenstil. Dezent, wenig detaillierte und nicht einfarbige atmosphärische Hintergründe in Kombination mit ausgearbeiteten und detaillierten Hintergründen und Charakteren, wechseln sich gekonnt ab. Manchmal findet der Leser Seiten vor, in denen er sich verfangen kann, manchmal ist der Himmel einfach atmosphärisch blau.
Diese Kombination ist äußerst anziehend.

Auch Revolvermänner werden ausgebildet.

Auch Revolvermänner werden ausgebildet.

Ich bin sprachlos begeistert.
Definitiv werde ich mir nach und nach die kommenden Bände kaufen in dieser Aufmachung.
Nicht nur für Fans, für jeden, der auf anspruchsvolle Unterhaltung steht, die Buchform kennt oder auch noch nicht kennt und für alle, die gute Geschichten mögen.
Ganz nebenbei ist diese Aufmachung mehr als vorbildlich! Die Liebe steckt im Detail. Es ist schön zu erkennen, dass diese Graphic Novel nicht einfach in Comic Form umgesetzt wird, sondern ergänzend zu dem Multiversum der Romanvorlage komplementär erscheint. Die vielen Hintergrundinformationen sind wahrhaft sehr nützlich und interessant!

>Lange Tage und  angenehme Nächte<<
Das wünscht euch euer MysteriouslyBuddha

Copyright aller verwendeten Bilder © 2007-2009 Marvel & Subs. / Stephen King / Splitter Verlag

Diesen Band bei Amazon erwerben:

„Der Dunkle Turm, Band Nr. 1: Der Revolvermann“ bei Amazon bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s